0

Merkliste

Zielgruppen

Ihre Suche ergab 95 Treffer

  • ...
Im Ortsteil „Woltersburg“ liegen diese sechs modernen Ferienhäuschen auf dem idyllischen Mühlengelände mitten in der Natur. TV-Geräte sind nicht vorhanden, Fahrradverleih ist möglich.  

Holiday home | Landmark Or Historical Building

Ferienhäuser Woltersburger Mühle

29525 Uelzen, Woltersburger Mühle 1

Im Ortsteil „Woltersburg“ liegen diese sechs modernen Ferienhäuschen auf dem idyllischen Mühlengelände mitten in der Natur. TV-Geräte sind nicht vorhanden, Fahrradverleih ist möglich.  

Feldsteinkapelle mit Holzglockenturm

Church | Landmark Or Historical Building

Alte Kirche Wieren

29559 Wrestedt, Wiesenstraße 11

Feldsteinkriche,  zum Teil aus dem 12. Jahrhundert

Historischer Steinbackofen in Soltendieck

Landmark Or Historical Building

Alter Steinbackofen Soltendieck

29594 Soltendieck, Hauptstraße

Historischer Steinbackofen Soltendieck

Dort, wo sich die Marktstraßen kreuzen, steht Uelzens Altes Rathaus. Bis 1997 noch im Dienste der Stadtverwaltung, beherbergt es jetzt die Kreisvolkshochschule Uelzen/Lüchow-Dannenberg und ein Café-Restaurant. 

Cafe Or Coffee Shop | Event venue | Landmark Or Historical Building

Altes Rathaus Uelzen

29525 Uelzen, Veerßer Straße 2

Dort, wo sich die Marktstraßen kreuzen, steht Uelzens Altes Rathaus. Bis 1997 noch im Dienste der Stadtverwaltung, beherbergt es jetzt die Kreisvolkshochschule Uelzen/Lüchow-Dannenberg und ein Café-Restaurant. 

Bahnhof Ebstorf

Landmark Or Historical Building | Train station

Auswandererbahnhof Ebstorf

29574 Ebstorf, Am Bahnhof 2

Der Bahnhof Ebstorf wurde am 15. Mai 1873 eröffnet. 

Die Brautsteine bei Schmölau - ein großer, senkrecht in der Erde stehender Findling und daneben ein kleinerer, waagerecht auf dem Boden liegender Felsen.

Geotope | Landmark Or Historical Building

Brautsteine bei Schmölau

29571 Schmölau

Mehrere Sagen ranken sich um die „Brautsteine“, zwei imposante Granitblöcke, die sich seit der letzten Eiszeit nordwestlich des Dorfes Schmölau (Gemeinde Rosche) befinden. 

Ein Grabhügel im Uelzener Hafengebiet

Landmark Or Historical Building

Bronzezeitliche Grabanlage im Hafen von Uelzen

29525 Uelzen, Bremer Straße

Ein Grabhügel im Uelzener Hafengebiet

In der Urlaubsregion Ebstorf finden sich deutlich sichtbar in dem Wald nahe des Heidedorfes Bode gelegen, die Überreste einer Wall- und Burganlage. 

Landmark Or Historical Building

Burg Bode

29582 Hanstedt I, Burg Bode

In der Urlaubsregion Ebstorf finden sich deutlich sichtbar in dem Wald nahe des Heidedorfes Bode gelegen, die Überreste einer Wall- und Burganlage. 

Ansicht der Burg aus Richtung Westen

Landmark Or Historical Building

Burg Bodenteich

29389 Bad Bodenteich, Burgstraße 8

Historischer Mittelpunkt Bad Bodenteichs im idyllischen  Ortszentrum mit Museen, Touristinfo, Veranstaltungen, Aktivitäten. Ausgangspunkt für Wandern, Radwandern und Walken.  

Die hier im Gelände mit Wall und Graben gut zu erkennenden Burgrest gehörten zum 1. festen Haus der Familie von Estorff in Veerßen. Als die Familie das Areal im 12. Jahrhundert kaufte, wird in den Quellen bereits eine bestehende Burganlage erwähnt. Es wird sich um die Ottenburg gehandelt haben. Archäologische Untersuchungen haben bisher nicht stattgefunden.

Landmark Or Historical Building

Burganlage Ottenburg, Uelzen-Veerßen

29525 Uelzen, Krempelweg

Die hier im Gelände mit Wall und Graben gut zu erkennenden Burgrest gehörten zum 1. festen Haus der Familie von Estorff in Veerßen. Als die Familie das Areal im 12. Jahrhundert kaufte, wird in den Quellen bereits eine bestehende Burganlage erwähnt. Es wird sich um die Ottenburg gehandelt haben. Archäologische Untersuchungen haben bisher nicht stattgefunden.

Das soll eine Burg sein?Diese Frage stellt sich vermutlich jeder, der die Woltersburg zum ersten Mal besucht. Eine Burg ist ja nach landläufiger Meinung eher ein festes Gebäude aus Steinen, mit Zinnen, Türmen und einer Zugbrücke. All dies finden wir bei der Woltersburg nicht, trotzdem nennen Archäologen diese Anlage

Landmark Or Historical Building

Burganlage Woltersburg

29525 Uelzen, Woltersburger Mühle 1

Das soll eine Burg sein?Diese Frage stellt sich vermutlich jeder, der die Woltersburg zum ersten Mal besucht. Eine Burg ist ja nach landläufiger Meinung eher ein festes Gebäude aus Steinen, mit Zinnen, Türmen und einer Zugbrücke. All dies finden wir bei der Woltersburg nicht, trotzdem nennen Archäologen diese Anlage "Burg".

Denkmal für die im ersten Weltkrieg gefallenen Schüler der Wiesenbauschule Suderburg.

Monument

Denkmal im Tannrähm

29556 Suderburg, Tannrähm

Denkmal für die im ersten Weltkrieg gefallenen Schüler der Wiesenbauschule Suderburg.

Historische Feldsteinkirche mit hölzernem Glockenturm und wertvoller Innenausstattung.

Church | Landmark Or Historical Building | Monument

Dorfkirche Eimke

29578 Eimke, Twiete 1

Historische Feldsteinkirche mit hölzernem Glockenturm und wertvoller Innenausstattung.

Die ehemalige Klosterkirche in Oldenstadt stellt in Teilen das älteste erhaltene Bauwerk des Mittelalters im Kreis Uelzen dar. Hier finden sich die beeindruckenden Reste einer kreuzförmigen, dreischiffigen Basilika aus Feldsteinen, sie weisen 11 m hohe Wände und 8 m breite Vierungsbögen auf. D...

Church | Landmark Or Historical Building

Ehemalige Klosterkirche in Oldenstadt

geschlossen

29525 Uelzen, Klosterstraße 6

Die ehemalige Klosterkirche in Oldenstadt stellt in Teilen das älteste erhaltene Bauwerk des Mittelalters im Kreis Uelzen dar. Hier finden sich die beeindruckenden Reste einer kreuzförmigen, dreischiffigen Basilika aus Feldsteinen, sie weisen 11 m hohe Wände und 8 m breite Vierungsbögen auf. D...

Ehemalige Wassermühle - Hochformat

Monument

Ehemalige Wassermühle

29525 Uelzen, Johnsburg 25

Im Norden der Stadt an der Ilmenau lag die herzogliche „Galgenmühle“, die 1401 an die Städte Lüneburg und Uelzen verkauft wurde und später in den alleinigen Besitz der Stadt Uelzen überging. Neben ihr ließ der Rat 1609 erstmals eine Papiermühle erbauen. Nach einem Brand 1808 entstand das bis h...

Uelzener Hof

Monument

Ehemaliges Gasthaus Uelzener Hof

29525 Uelzen, Lüneburger Straße 47

Auch das ehemalige Gasthaus Uelzener Hof wurde 1647 ursprünglich als giebelständiges Haus mit nur einer Utlucht erbaut und durch einen Anbau im Jahre 1701 zum traufständigen Haus. Seine reiche Rankenornamentik wurde 1913 freigelegt. Heute ist nur noch die Fassade im Original erhalt.   

Ein Augenschmaus ist die Fachwerkzeile in der Lüneburger Straße aus der Zeit des Wiederaufbaus 1646.  

Landmark Or Historical Building

Fachwerkzeile in der Lüneburger Straße

29525 Uelzen, Lüneburger Straße

Ein Augenschmaus ist die Fachwerkzeile in der Lüneburger Straße aus der Zeit des Wiederaufbaus 1646.  

rechts ist die Fassade des CityHotel Stadt Hamburg zu sehen

Landmark Or Historical Building

Fassade CityHotel Stadt Hamburg

29525 Uelzen, Lüneburger Straße 4

Das CityHotel-Uelzen, das nach dem Brand von 1826 entstand und von dem Hannoverschen Hofbaumeister Georg Laves entworfen wurde, liegt direkt in der Innenstadt.

Zum Gedenken an den Sozialdemokraten Friedrich Ebert

Monument

Friedrich-Ebert-Platz / Denkmal

29525 Uelzen, Friedrich-Ebert-Straße 1

Zum Gedenken an den Sozialdemokraten und ersten Reichspräsidenten Friedrich Ebert (* 4. Februar 1871 in Heidelberg; † 28. Februar 1925 in Berlin).

Weit abgelegen vom Dorf, an der Stelle eines nahe der Gerdau gelegenen Fischerhofes ließ A.L.E. von Estorff ein Forsthaus erbauen. Zwei Gedenksteine (1855, 1856) in der Nähe des Hauses erinnern an die Aufforstung der Heideflächen.  

Monument

Gedenksteine Veerßen

29525 Uelzen, Veerßer Wald

Weit abgelegen vom Dorf, an der Stelle eines nahe der Gerdau gelegenen Fischerhofes ließ A.L.E. von Estorff ein Forsthaus erbauen. Zwei Gedenksteine (1855, 1856) in der Nähe des Hauses erinnern an die Aufforstung der Heideflächen.  

Vor dem ehemaligen Stadttor, dem „Gudestor“ steht die Gertrudenkapelle. Anfang des 16. Jahrhunderts errichtet, diente sie als Gotteshaus und als Herberge für Reisenden. 

Church | Landmark Or Historical Building

Gertruden-Kapelle

29525 Uelzen, Gudesstraße

Vor dem ehemaligen Stadttor, dem „Gudestor“ steht die Gertrudenkapelle. Anfang des 16. Jahrhunderts errichtet, diente sie als Gotteshaus und als Herberge für Reisenden. 

Historisches Bürgerhaus mit gotischem Giebel in Uelzens Innenstadt

Landmark Or Historical Building

Gildehaus Uelzen

29525 Uelzen, Veerßer Straße 18

Gut erhaltenes Bürgerhaus mit gotischer Giebelfassade

In einer Nische im unteren Teil des inneren Turmes der St.-Marien-Kirche befindet sich das Goldene Schiff, ein Tafelaufsatz aus der späten Hansezeit.    

Landmark Or Historical Building

Goldenes Schiff

29525 Uelzen, Pastorenstraße

In einer Nische im unteren Teil des inneren Turmes der St.-Marien-Kirche befindet sich das Goldene Schiff, ein Tafelaufsatz aus der späten Hansezeit.    

Abgesetzt vom Dorf liegen westlich der Hardauniederung zwei Friedhöfe, beide mit Feldsteinwällen umgeben, jeweils mit einem Obelisken zum Andenken an Mitglieder der Familie von der Wense und weiteren bemerkenswerten Grabdenkmalen aus dem 18. Und 19. Jahrhundert.  

Monument

Grabdenkmale Holdenstedt

29525 Uelzen, Schloßstraße 2

Abgesetzt vom Dorf liegen westlich der Hardauniederung zwei Friedhöfe, beide mit Feldsteinwällen umgeben, jeweils mit einem Obelisken zum Andenken an Mitglieder der Familie von der Wense und weiteren bemerkenswerten Grabdenkmalen aus dem 18. Und 19. Jahrhundert.  

Denkmal Hammerstein

Monument

Hammersteindenkmal

29525 Uelzen, Hammersteinplatz

Der seit 1838 in Uelzen ansässige Offizier und Landwirt Christian von Hammerstein (1769-1850) ist der Begründer des „Landwirthschaftlichen Vereins zu Uelzen“, aus dem später der Provinzialverein entstand.

Die Hannemann’sche Twiete ist eine hübsche, kleine Gasse mit Café und dem Alten Bürgerlichen Brauhaus.    

Landmark Or Historical Building

Hannemannsche Twiete

29525 Uelzen, Lüneburger Straße 15

Die Hannemann’sche Twiete ist eine hübsche, kleine Gasse mit Café und dem Alten Bürgerlichen Brauhaus.    

Heiligen-Geist-Kapelle Uelzen

Church | Landmark Or Historical Building

Heiligen-Geist-Kapelle

29525 Uelzen, Lüneburger Straße 30

Die Heiligen-Geist-Kapelle wurde erstmals 1321 erwähnt und gehörte zu einem Hospital. Die Glasfenster wurden um 1420 gefertigt und erst im 19. Jahrhundert in die Kapelle eingefügt.   

Nordwestlich des Klosterfleckens Ebstorf, sind bei Eitzen II im Wald historische Wegespuren erhalten.

Landmark Or Historical Building

Historische Wegespuren bei Eitzen II

Nordwestlich des Klosterfleckens Ebstorf, sind bei Eitzen II im Wald historische Wegespuren erhalten.

  • ...