0

Merkliste
shape

Wo die Fische beißen

Angeln in der Heideregion Uelzen

Früh morgens die Ruhe am Wasser und das Erwachen der Natur genießen, sich das Frühstück unter freiem Himmel schmecken lassen und gebannt darauf warten, dass der erste Fisch anbeißt. Als Petrijünger kommst Du bei uns in der Heideregion Uelzen voll auf Deine Kosten. Kleine Bäche, herrliche Seen, die Ilmenau und der Elbe-Seitenkanal bieten beste Wasserqualität und hervorragende Lebensbedingungen für die unterschiedlichsten Fischarten. Obwohl die Auswahl groß ist, darfst Du nicht überall Deine Rute auswerfen. Welche Fischgründe Du problemlos nutzen kannst und wo Du eine Gästekarte oder sonstigen Nachweis benötigst, erfährst Du jeweils anhand der Gewässerbeschreibung.

Forellenhof mit Angelteichen im Bienenbütteler Ortsteil Grünhagen

Fishing | Food Establishment

geschlossen

29553 Bienenbüttel, Lüneburger Straße 6

Forellenhof Püchert

Bokeler Bach, Röhrser Bach, Aue, Stederau – je nach Standort trägt das 35 Kilometer lange Flüsschen,  einen anderen Namen. Erst kurz vor Uelzen ist Schluss damit. Hier vereinen sich Stederau und Gerdau zur Ilmenau – dem größten und ökologisch wohl bedeutendsten Fluss der Lüneburger Heide.
Der Elbe-Seitenkanal ist ein ganzjährig mit Erlaubnisscheinen befischbares Gewässer. 

Fishing

29389 Bad Bodenteich, Am Kiebitzberg

Angeln im Elbe-Seitenkanal

Der Kurpark am See (Seepark) ist mit rund 8ha Wasserfläche das Angelrevier für Gäste im Zentrum von Bad Bodenteich.

Fishing

29389 Bad Bodenteich, Gartenstraße

Angeln im Kurpark am See, Bad Bodenteich