0

Merkliste

Zielgruppen

Ihre Suche ergab 4 Treffer

Blick durch die Äste herbstlich gefärbter Bäume auf die Flussaue der Gerdau bei Bohlsen

Body of Water | River

Gerdau

Die Gerdau, einer der Quellbäche des Heideflusses Ilmenau, durchquert den Westteil des Landkreises Uelzen. Ihre Quellen liegen abgeschieden im Gebiet des Kiehnmoores sowie im benachbarten Brambosteler Moor, im Grenzbereich zu den Landkreisen Celle und Soltau-Fallingbostel (Heidekreis). Durch das Vorkommen zahlreicher seltener Tiere (u.a. Flussperlmuschel, Neunauge, Kranich und Schwarzstorch) stehen Teile des Baches und der angrenzenden Ländereien unter Naturschutz.

Eine Gruppe von drei Kanuten auf der sonnenbeschienenen Ilmenau, im Hintergrund die "Königsbrücke" zwischen Bad Bevensen und Medingen

Body of Water | Fishing | River

Ilmenau

Die Ilmenau ist ein weitgehend naturnahes Fließgewässer mit zahlreichen Seitenbächen. Sie ist das mit Abstand größte und wichtigste Gewässer in der Lüneburger Heide.

Wiese an der Hardau, auf der die historische Technik des Suderburger Rückenbaus dargestellt wird. Von Zeit zu Zeit finden Vorführungen statt.

Geotope | Landform | River

Rieselwiese Suderburg

29556 Suderburg, Räber Strasse

Wiese an der Hardau, auf der die historische Technik des Suderburger Rückenbaus dargestellt wird. Von Zeit zu Zeit finden Vorführungen statt.

In Bad Bodenteich durchfließt die Aue die drei hintereinanderliegenden See des Kurparks und speist diese mit seinem Wasser

Body of Water | Fishing | River

Stederau

29389 Bad Bodenteich

Bokeler Bach, Röhrser Bach, Aue, Stederau – je nach Standort trägt das 35 Kilometer lange Flüsschen,  einen anderen Namen. Erst kurz vor Uelzen ist Schluss damit. Hier vereinen sich Stederau und Gerdau zur Ilmenau – dem größten und ökologisch wohl bedeutendsten Fluss der Lüneburger Heide.