0

Merkliste

Boat trip | Trip

Rundfahrt nach Bleckede als Natur- & Vogelkundliche Fahrt

21481 Lauenburg/Elbe, Elbuferpromenade 

Gesprochene Sprachen:

Mit dem Raddampfer Kaiser-Wilhelm geht es auf Rundfahrt nach Bleckede - an Bord mehrere Scouts die Besonderheiten der Natur erklären.

Mit dem historischen Schaufelraddampfer "Kaiser Wilhelm" geht es nach Bleckede durch das Biosphärenreservat "Flusslandschaft Elbe". Während der Fahrt halten mehrere Scouts Ausschau nach sehenswerten Besonderheiten der Natur, die dann von einem fachkundigen Experten erklärt werden.
Die Vielfalt der verschiedenen Lebensräume ist beeindruckend und Grundlage für einen großen Artenreichtum.
Ausgedehnte Wisenlandschaften, viele Gewässer mit Röhrichten und Verlandungszonen prägen das Bild der Elbaue.
Zahlreiche Pflanzen und Tiere, darunter auch viele bedrohte Arten, leben hier.

11:00 Uhr Abfahrt in Lauenburg

13:00 Uhr Ankunft in Bleckede

15:00 Uhr Abfahrt in Bleckede

16:30 Uhr Ankunft in Lauenburg

Tickets für die Fahrten sind EVENTIM erhältlich.
Telefonisch können Tickets unter 0170-19 00 520 (Mo.-Fr. 09.:00 - 15:00 Uhr) gebucht werden oder per e-Mail an tickets@raddampfer-kaiser-wilhelm.de.

 

Glücklich Ihnen in Zeiten der Pandemie Schiffstouren anbieten zu können, Bitten wir um Einhaltung der aktuellen Regelungen.
Alle Informationen zur Schifffahrt mit dem Kaiser Wilhelm erhalten Sie hier.

 


jetzt buchen

other

Preisinfos

Preise


einfache Fahrt

Erw. 13,00 €

Kinder 6,50 €

Hin- und Rückfahrt

Erw. 20,00 €

Kinder 10,00 €

Kinder bis 6 Jahre frei

12,50 € - 22,00 €

Kontakt

von-der-Heyde-Anleger

Operator

21481 Lauenburg/Elbe, Elbuferpromenade 

http://www.raddampfer-kaiser-wilhelm.de

Anfahrt

Navigation starten:

Karte

Karte wird geladen...

diese Seite teilen

Weitere Tipps in der Nähe

Tag der Städtebauförderung 2022 auf dem Lütten MarktIn diesem Jahr findet der bundesweite „Tag der Städtebauförderung“ am Samstag, 14. Mai statt. Wir wollen diesen Tag nutzen, um mit der Bevölkerung über die Entwicklungschancen unserer Innenstadt ins Gespräch zu kommen. Dazu wollen wir erste Arbeitspapiere aus der Überarbeitung des Integrierten Entwicklungskonzeptes für den Ortskern Oberstadt quasi als „Wandzeitung“ präsentieren und die dazu frisch produzierten Banner an die auf dem Lütten Markt vorhandenen Bauzäune des Medienzentrums befestigen. Das gibt natürlich auch Ihnen die Chance, sich mit den Besucherinnen und Besuchern vor Ort auszutauschen.Parallel werden jeweils zur halben Stunde Baustellenführungen zum Medienzentrum angeboten sowie das Baukonzept für die Berliner Straße präsentiert. Darüber hinaus werden die Ergebnisse der Wochenmarktumfrage aus den letzten Wochen dargestellt und Frau Silderhuis und ihr Team werden für die Bücherei vor Ort sein. Herr Dr. Schaefer hat wiederum einige historische Fotos aus seinem Archivfundus herausgesucht.Wer sich aktiv einbringen will, kann das Angebot einer „Stadtrallye“ im Ortskern nutzen. Wer die gestellten Aufgaben richtig löst, kann dabei eine Ballonfahrt gewinnen. Mit dieser Rallye starten wir am „Tag der Städtebauförderung“, teilnehmen kann man aber bis Pfingsten. Weitere Informationen gibt es dann am 14. Mai vor Ort auf dem Lütten Markt.Abgerundet wird dieser Samstagvormittag durch die Teilnahme der Freiwilligen Feuerwehr Lauenburg/Elbe, ihres Fördervereins und des Feuerwehrmusikzuges Lauenburg-Süd, die den Tag nutzen, um für sich zu werben.

ca. 0,5 km entfernt

Tag der Städtebauförderung 2022 auf dem Lütten Markt

21481 Lauenburg/Elbe, Alte Wache 

Tag der Städtebauförderung 2022 auf dem Lütten MarktIn diesem Jahr findet der bundesweite „Tag der Städtebauförderung“ am Samstag, 14. Mai statt. Wir wollen diesen Tag nutzen, um mit der Bevölkerung über die Entwicklungschancen unserer Innenstadt ins Gespräch zu kommen. Dazu wollen wir erste Arbeitspapiere aus der Überarbeitung des Integrierten Entwicklungskonzeptes für den Ortskern Oberstadt quasi als „Wandzeitung“ präsentieren und die dazu frisch produzierten Banner an die auf dem Lütten Markt vorhandenen Bauzäune des Medienzentrums befestigen. Das gibt natürlich auch Ihnen die Chance, sich mit den Besucherinnen und Besuchern vor Ort auszutauschen.Parallel werden jeweils zur halben Stunde Baustellenführungen zum Medienzentrum angeboten sowie das Baukonzept für die Berliner Straße präsentiert. Darüber hinaus werden die Ergebnisse der Wochenmarktumfrage aus den letzten Wochen dargestellt und Frau Silderhuis und ihr Team werden für die Bücherei vor Ort sein. Herr Dr. Schaefer hat wiederum einige historische Fotos aus seinem Archivfundus herausgesucht.Wer sich aktiv einbringen will, kann das Angebot einer „Stadtrallye“ im Ortskern nutzen. Wer die gestellten Aufgaben richtig löst, kann dabei eine Ballonfahrt gewinnen. Mit dieser Rallye starten wir am „Tag der Städtebauförderung“, teilnehmen kann man aber bis Pfingsten. Weitere Informationen gibt es dann am 14. Mai vor Ort auf dem Lütten Markt.Abgerundet wird dieser Samstagvormittag durch die Teilnahme der Freiwilligen Feuerwehr Lauenburg/Elbe, ihres Fördervereins und des Feuerwehrmusikzuges Lauenburg-Süd, die den Tag nutzen, um für sich zu werben.

Tourist trip Trip

Bei dieser Führung im Elbschifffahrtsmuseum erleben Sie wie die Dampfmaschinen und Dieselmotoren funktionieren.Ein besonderer Anziehungspunkt im Elbschifffahrtsmuseum ist die

ca. 0,7 km entfernt

Führung "Schatzkammer der Schiffsantriebe"

21481 Lauenburg/Elbe, Elbstraße 59

Bei dieser Führung im Elbschifffahrtsmuseum erleben Sie wie die Dampfmaschinen und Dieselmotoren funktionieren.Ein besonderer Anziehungspunkt im Elbschifffahrtsmuseum ist die "Schatzkammer der Schiffsantriebe" im Gewölbekeller des historischen Gebäudes.Wie funktioniert der Schiffsschrauben Antrieb? Wie groß sind eigentlich die Dieselmotoren der riesigen Schiffe? Gehen Sie "unter Deck" im Elbschifffahrtsmuseum und entdecken Sie die Antworten auf diese und alle weiteren Fagen rund um das Thema voran kommen auf der Elbe. Hier werden Dampfmaschinen und Dieselmotoren unterschiedlicher Bauarten gezeigt. Die Sammlung ist in ihrer Art einzigartig in Deutschland, nirgends wird die Mechanisierung der Schifffahrt so durchgängig präsentiert wie hier. Und nur während eines geführten Rundganges können Sie die großen Maschinen in Bewegung erleben, das heben und senken der Kolben, das drehen des Schaufelrades, Ingeneurskunst einmalig dargestellt.   Glücklich Ihnen wieder geführte Rundgänge anbieten zu können, Bitten wir Sie die gängigen Hygienemaßnahmen zu beachten und die aktuellen Bestimmungen einzuhalten. Zur Zeit ist ein Zutritt nur unter "2G" möglich. Bitte halten Sie Ihren Genesenen oder Impfnachweis sowie ein Ausweisdokument bereit. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung ist erforderlich bis Freitag, 16:00 Uhr unter der Telefonnummer 04153 5909-219 oder unter museum@lauenburg-elbe.de.  

So., 11.12.2022 und weitere

Exhibition event Tourist trip

Strategien dynastischen Handelns in der Vormoderne - Die Herzöge von Sachsen-Lauenburg (1296 - 1689)Strategien dynastischen Handelns in der Vormoderne - Die Herzöge von Sachsen-Lauenburg (1296 - 1689)Dr. Franziska Hormuth, Berlin Die Dynastie war im ausgehenden Mittelalter und in der Frühen Neuzeit die zentrale Institution einer Herrschaft. Dynastisches Handeln ging vom Fürsten aus, wobei dessen Ziele und Vorstellungen in einem konsensorientierten Aushandlungsprozess innerhalb der Familie umgesetzt wurden. Am Beispiel der Herzöge von Sachsen-Lauenburg wird über viele Generationen hinweg bis zum Aussterben der Dynastie im Mannesstamm der Wandel der facettenreichen Aktionsfelder einer fürstlichen Familie verdeutlicht. Die Herzöge von Sachsen-Lauenburg waren eine Dynastie aus der großen Gruppe kleiner Fürsten mit regionalen Betätigungsfeldern und regional verankertem Konnubium (Einheirat in andere Gesellschaftsschicht), was allerdings nicht deren Selbstverständnis als Dynastie mit Anrechten auf eine Kurwürde entsprach. Welche Optionen hatten also diese Fürsten für die Versorgung der Nachkommen, der Gestaltung von Erbregelungen oder auch die repräsentative Darstellung dynastischer Motive? Die Referentin hat im Fach Mittlere und Neuere Geschichte an der CAU Kiel promoviert. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind u. a. Dynastie und Adel in Spätmittelalter und Früher Neuzeit, repräsentative Hofkultur, digitales Sammlungsmanagement, Objektforschung und Hansegeschichte. Eine Kooperation mit der Stadt Lauenburg/Elbe. Anmeldung unter info@stiftung-herzogtum.de oder Tel. 04542 / 870 00 ist erforderlich.  

ca. 0,7 km entfernt

Strategien dynastischen Handelns in der Vormoderne - Vortrag im Elbschifffahrtsmuseum

21481 Lauenburg/Elbe, Elbstraße 59

Strategien dynastischen Handelns in der Vormoderne - Die Herzöge von Sachsen-Lauenburg (1296 - 1689)Strategien dynastischen Handelns in der Vormoderne - Die Herzöge von Sachsen-Lauenburg (1296 - 1689)Dr. Franziska Hormuth, Berlin Die Dynastie war im ausgehenden Mittelalter und in der Frühen Neuzeit die zentrale Institution einer Herrschaft. Dynastisches Handeln ging vom Fürsten aus, wobei dessen Ziele und Vorstellungen in einem konsensorientierten Aushandlungsprozess innerhalb der Familie umgesetzt wurden. Am Beispiel der Herzöge von Sachsen-Lauenburg wird über viele Generationen hinweg bis zum Aussterben der Dynastie im Mannesstamm der Wandel der facettenreichen Aktionsfelder einer fürstlichen Familie verdeutlicht. Die Herzöge von Sachsen-Lauenburg waren eine Dynastie aus der großen Gruppe kleiner Fürsten mit regionalen Betätigungsfeldern und regional verankertem Konnubium (Einheirat in andere Gesellschaftsschicht), was allerdings nicht deren Selbstverständnis als Dynastie mit Anrechten auf eine Kurwürde entsprach. Welche Optionen hatten also diese Fürsten für die Versorgung der Nachkommen, der Gestaltung von Erbregelungen oder auch die repräsentative Darstellung dynastischer Motive? Die Referentin hat im Fach Mittlere und Neuere Geschichte an der CAU Kiel promoviert. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind u. a. Dynastie und Adel in Spätmittelalter und Früher Neuzeit, repräsentative Hofkultur, digitales Sammlungsmanagement, Objektforschung und Hansegeschichte. Eine Kooperation mit der Stadt Lauenburg/Elbe. Anmeldung unter info@stiftung-herzogtum.de oder Tel. 04542 / 870 00 ist erforderlich.  

Gemeinschaftsausstellung Newcomer Teil 2 Behind a rainbow im Künstlerhaus Lauenburg Katarína Dubovská, Nikolai Renée Goldmann, In Jung, Yeongbin Lee, Sophia Mainka, Maria Malmberg, Anne Steinhagen   Gemeinschaftsausstellung Newcomer Teil 2 Behind a rainbow im Künstlerhaus Lauenburg Katarína Dubovská, Nikolai Renée Goldmann, In Jung, Yeongbin Lee, Sophia Mainka, Maria Malmberg, Anne Steinhagen  Einfuhrung Introduction: Marita Landgraf und Shi Shi, Kuratorinnen der Ausstellung, sowie Dr. Peter Kruska, Leiter Stadtgalerie Kiel Eröffnung Opening: Sonntag, 20. November 2022 – 15.00 Uhr in der Stadtgalerie Kunstlerhaus LauenburgAusstellung Exhibition:  20. November 2022 - 26. Februar 2023Begrußung Welcoming Speech: Ingrid Bussmann, 1. Vorsitzende Kunstlerhaus Lauenburg/Elbe e.V.Einfuhrung Introduction: Marita Landgraf und Shi Shi, Kuratorinnen der Ausstellung 26. Februar 2023 – 15.00 Uhr Finissage mit Künstler*innengespräch Einführung: Nina Venus, Künstlerin und KuratorinÖffnungszeiten Opening hours: Donnerstag – Sonntag 14.00-17.00 Uhr Thursday – Sunday 2 - 5 pm. Geschlossen Closed: 15.12.2022 - 20.01.2023Zur Ausstellung erscheint eine Broschure.Auch im zweiten Teil dieser Ausstellungskooperation ist die Beobachtung Ausgangspunkt der künstlerischen Arbeiten. Indem wir uns selbst beobachten, lernen wir uns gegenseitig zu beobachten. Wir fangen an von der Außenwelt zu lernen. Wir erfassen Geräusche, die verschiedenen Erscheinungsformen der Welt, unsere eigenen Obsessionen, das, was die Menschen in sich selbst sehen, und das, was wir erschaffen. Wir bewegen uns davon weg, uns allein auszudrücken und fangen an, miteinander zu kommunizieren, durch verschiedene Medien, in einer unabhängigen und universellen künstlerischen Sprache.Mittels experimenteller Versuchsanordnungen und/oder performativen Handlungen erforschen die teilnehmenden Künstler*innen zeitliche, technologische oder soziale Prozesse und Transformationen, hinterfragen Wahrheiten, Arbeits- und Handlungsmethoden und das Verhältnis von Mensch, Gesellschaft, Natur und Technologie. Die Ausstellungskooperation von Stadtgalerie Künstlerhaus Lauenburg und Gallery Cubeplus, Kiel vereint ehemalige Stipendiat*innen des Künstlerhauses Lauenburg, aktuelle und vergangene Absolvent*innen der Muthesius Kunsthochschule und Künstler*innen der Gallery Cubeplus.   

ca. 0,7 km entfernt

Newcomer Teil 2 Behind a rainbow Katarína Dubovská, Nikolai Renée Goldmann, In Jung, Yeongbin Lee, Sophia Mainka, Maria Malmberg, Anne Steinhagen

21481 Lauenburg/Elbe, Elbstraße 54

Gemeinschaftsausstellung Newcomer Teil 2 Behind a rainbow im Künstlerhaus Lauenburg Katarína Dubovská, Nikolai Renée Goldmann, In Jung, Yeongbin Lee, Sophia Mainka, Maria Malmberg, Anne Steinhagen   Gemeinschaftsausstellung Newcomer Teil 2 Behind a rainbow im Künstlerhaus Lauenburg Katarína Dubovská, Nikolai Renée Goldmann, In Jung, Yeongbin Lee, Sophia Mainka, Maria Malmberg, Anne Steinhagen  Einfuhrung Introduction: Marita Landgraf und Shi Shi, Kuratorinnen der Ausstellung, sowie Dr. Peter Kruska, Leiter Stadtgalerie Kiel Eröffnung Opening: Sonntag, 20. November 2022 – 15.00 Uhr in der Stadtgalerie Kunstlerhaus LauenburgAusstellung Exhibition:  20. November 2022 - 26. Februar 2023Begrußung Welcoming Speech: Ingrid Bussmann, 1. Vorsitzende Kunstlerhaus Lauenburg/Elbe e.V.Einfuhrung Introduction: Marita Landgraf und Shi Shi, Kuratorinnen der Ausstellung 26. Februar 2023 – 15.00 Uhr Finissage mit Künstler*innengespräch Einführung: Nina Venus, Künstlerin und KuratorinÖffnungszeiten Opening hours: Donnerstag – Sonntag 14.00-17.00 Uhr Thursday – Sunday 2 - 5 pm. Geschlossen Closed: 15.12.2022 - 20.01.2023Zur Ausstellung erscheint eine Broschure.Auch im zweiten Teil dieser Ausstellungskooperation ist die Beobachtung Ausgangspunkt der künstlerischen Arbeiten. Indem wir uns selbst beobachten, lernen wir uns gegenseitig zu beobachten. Wir fangen an von der Außenwelt zu lernen. Wir erfassen Geräusche, die verschiedenen Erscheinungsformen der Welt, unsere eigenen Obsessionen, das, was die Menschen in sich selbst sehen, und das, was wir erschaffen. Wir bewegen uns davon weg, uns allein auszudrücken und fangen an, miteinander zu kommunizieren, durch verschiedene Medien, in einer unabhängigen und universellen künstlerischen Sprache.Mittels experimenteller Versuchsanordnungen und/oder performativen Handlungen erforschen die teilnehmenden Künstler*innen zeitliche, technologische oder soziale Prozesse und Transformationen, hinterfragen Wahrheiten, Arbeits- und Handlungsmethoden und das Verhältnis von Mensch, Gesellschaft, Natur und Technologie. Die Ausstellungskooperation von Stadtgalerie Künstlerhaus Lauenburg und Gallery Cubeplus, Kiel vereint ehemalige Stipendiat*innen des Künstlerhauses Lauenburg, aktuelle und vergangene Absolvent*innen der Muthesius Kunsthochschule und Künstler*innen der Gallery Cubeplus.   

Mo., 28.11.2022 und weitere

Informationsveranstaltung Solaroffensive in Lauenburg „Mach dein Dach zum Stromerzeuger“ in der Albinus-GemeinschaftsschuleInformationsveranstaltung Solaroffensive in Lauenburg – Angebote, Trends, Erfahrungen und das Beratungsangebot am Mittwoch, 21.09.2022 im Forum der Albinus-Gemeinschaftsschule, Schulstraße 1, 21481 Lauenburg/Elbe von 18:00 bis ca. 20:00 Uhr.Informationsveranstaltung Solaroffensive in Lauenburg – Angebote, Trends, Erfahrungen und das Beratungsangebot am Mittwoch, 21.09.2022 im Forum der Albinus-Gemeinschaftsschule, Schulstraße 1, 21481 Lauenburg/Elbe von 18:00 bis ca. 20:00 Uhr. Immer häufiger sind Solaranlagen auf den Dächern von Ein- und Mehrfamilienhäusern auch in Schleswig-Holstein zu sehen. Aber welchen Beitrag für den Klima-schutz leisten diese Anlagen und rechnen sie sich? Welche Dächer sind für Solaranlagen geeignet und welche Anlagenkombination ist die beste? Welche neuen Entwicklungen gibt es in der Photovoltaik und wo kann ich mich über Solaranlagen informieren und beraten lassen? Um allen an diesen Fragen Interessierten weiterzuhelfen, gibt es die Solaroffensive SchleswigHolstein der Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein (EKSH) mit ihren Partnern Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein e.V., Landesverband Erneuerbare Energien SchleswigHolstein e.V., Verband Wohneigentum Siedlerbund Schleswig-Holstein e.V. sowie Haus & Grund Schleswig-Holstein – Verband Schleswig-Holsteinischer Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer e.V. Nun macht die landesweite Solaroffensive in Lauenburg/Elbe Station. Am Mittwoch, den 21. September 2022 von 18:00 bis ca. 20:00 Uhr werden die Partner gemeinsam mit der Stadt Lauenburg die landes-weite Solaroffensive vorstellen. Nach der Begrüßung stellt Carina Vogel von der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein stellvertretend für die Partner die Solaroffensive in ihren Grundzügen vor. Klimaschutzmanager Ralf Monecke zeigt anschließend Klimaschutzaktivitäten der Stadt Lauenburg auf und wie die Solaroffensive dazu passt. Ingo Sell, Energieberater der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein, gibt einen Überblick zu den technischen Möglichkeiten und Voraussetzungen der Installation einer Solaranlage und informiert über die aktuellen Beratungs- und Fördermöglichkeiten. Markus Karde vom Landesverband Erneuerbare Energien teilt anschließend Tipps und Erfahrungen aus Sicht der Branche. Damit werden viele Energiekosten eingespart, der Wert Ihres Hauses gesteigert und Sie leisten einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz. Die Teilnahme ist kostenlos. Um vorherige Anmeldung per E-Mail an Klimaschutz@lauenburg-elbe.de wird gebeten, da die Plätze begrenzt sind. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmenden eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte teilen Sie uns mit, falls Sie trotz Anmeldung den Termin doch nicht wahrnehmen können. Weitere Informationen zur Solaroffensive SH erhalten Sie unter www.solaroffensive-sh.de Anmeldemöglichkeiten und weitere Informationen und Veranstaltungsangebote finden Sie auf www.verbraucherzentrale.sh/veranstaltungen bzw. https://www.solaroffensive-sh.de/. Anmeldung für die Präsenzveranstaltung in Lauenburg am 21.September 2022 bitte E-Mail an Klimaschutz@lauenburg-elbe.de Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmenden eine Bestätigungs-E-Mail.

ca. 0,7 km entfernt

„Mach dein Dach zum Stromerzeuger“

21481 Lauenburg/Elbe, Schulstraße 1

Informationsveranstaltung Solaroffensive in Lauenburg „Mach dein Dach zum Stromerzeuger“ in der Albinus-GemeinschaftsschuleInformationsveranstaltung Solaroffensive in Lauenburg – Angebote, Trends, Erfahrungen und das Beratungsangebot am Mittwoch, 21.09.2022 im Forum der Albinus-Gemeinschaftsschule, Schulstraße 1, 21481 Lauenburg/Elbe von 18:00 bis ca. 20:00 Uhr.Informationsveranstaltung Solaroffensive in Lauenburg – Angebote, Trends, Erfahrungen und das Beratungsangebot am Mittwoch, 21.09.2022 im Forum der Albinus-Gemeinschaftsschule, Schulstraße 1, 21481 Lauenburg/Elbe von 18:00 bis ca. 20:00 Uhr. Immer häufiger sind Solaranlagen auf den Dächern von Ein- und Mehrfamilienhäusern auch in Schleswig-Holstein zu sehen. Aber welchen Beitrag für den Klima-schutz leisten diese Anlagen und rechnen sie sich? Welche Dächer sind für Solaranlagen geeignet und welche Anlagenkombination ist die beste? Welche neuen Entwicklungen gibt es in der Photovoltaik und wo kann ich mich über Solaranlagen informieren und beraten lassen? Um allen an diesen Fragen Interessierten weiterzuhelfen, gibt es die Solaroffensive SchleswigHolstein der Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein (EKSH) mit ihren Partnern Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein e.V., Landesverband Erneuerbare Energien SchleswigHolstein e.V., Verband Wohneigentum Siedlerbund Schleswig-Holstein e.V. sowie Haus & Grund Schleswig-Holstein – Verband Schleswig-Holsteinischer Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer e.V. Nun macht die landesweite Solaroffensive in Lauenburg/Elbe Station. Am Mittwoch, den 21. September 2022 von 18:00 bis ca. 20:00 Uhr werden die Partner gemeinsam mit der Stadt Lauenburg die landes-weite Solaroffensive vorstellen. Nach der Begrüßung stellt Carina Vogel von der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein stellvertretend für die Partner die Solaroffensive in ihren Grundzügen vor. Klimaschutzmanager Ralf Monecke zeigt anschließend Klimaschutzaktivitäten der Stadt Lauenburg auf und wie die Solaroffensive dazu passt. Ingo Sell, Energieberater der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein, gibt einen Überblick zu den technischen Möglichkeiten und Voraussetzungen der Installation einer Solaranlage und informiert über die aktuellen Beratungs- und Fördermöglichkeiten. Markus Karde vom Landesverband Erneuerbare Energien teilt anschließend Tipps und Erfahrungen aus Sicht der Branche. Damit werden viele Energiekosten eingespart, der Wert Ihres Hauses gesteigert und Sie leisten einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz. Die Teilnahme ist kostenlos. Um vorherige Anmeldung per E-Mail an Klimaschutz@lauenburg-elbe.de wird gebeten, da die Plätze begrenzt sind. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmenden eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte teilen Sie uns mit, falls Sie trotz Anmeldung den Termin doch nicht wahrnehmen können. Weitere Informationen zur Solaroffensive SH erhalten Sie unter www.solaroffensive-sh.de Anmeldemöglichkeiten und weitere Informationen und Veranstaltungsangebote finden Sie auf www.verbraucherzentrale.sh/veranstaltungen bzw. https://www.solaroffensive-sh.de/. Anmeldung für die Präsenzveranstaltung in Lauenburg am 21.September 2022 bitte E-Mail an Klimaschutz@lauenburg-elbe.de Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmenden eine Bestätigungs-E-Mail.

Rundgang mit General Tillys Leibwächter, Geschichten aus dem Dreißigjährigen KriegErlebnisführung: Rundgang mit General Tilly´s Leibwächter, Geschichten aus dem Dreißigjährigen Krieg. Wollten Sie schon immer mal Wissen, zu was eigentlich eine Hellebarde gut ist oder warum modernes Sportfechten fast nichts mit dem historischen Original gemein hat? Hätten Sie gerne mal gewusst, was es bedeutet hat als einfacher Zivilist in Zeiten eines drei Jahrzehnte andauernden Konfliktes zu leben? Oder was eigentlich dem Lauenburger Schloss widerfahren ist? Dann begeben Sie sich auf den abenteuerlichen Rundgang mit dem Leibwächter des berühmt/berüchtigten General Tilly! Erfahren Sie, welchen Bedrohungen das kleine Städtchen an der Elbe damals ausgesetzt gewesen ist und welche Rolle die Lauenburgischen Herzöge seinerzeit dabei gespielt haben. Lassen Sie sich entführen in die Zeit um die Mitte des 17. Jahrhunderts. - Aber seid gewarnt Bürger: Der Rundgang ist nichts für allzu zart besaitete Gemüter! Doch keine Sorge, Liebhaber der leichten Unterhaltung kommen hier ebenfalls auf ihre Kosten. Die eine oder andere Anekdote zum Schmunzeln ist selbstverständlich auch dabei. Also frisch ans Werk und los geht´s! Der Leibwächter des General Tilly freut sich schon darauf Ihnen aus seiner Zeit zu berichten.  Treffpunkt ist am Schlossturm, Amtsplatz 4Um eine Anmeldung bis 2 Tage vor Führungstermin/ 18:00 Uhr unter 04153-5909 220 oder touristik@lauenburg-elbe.de wird gebeten. Glücklich Ihnen in Zeiten der Pandemie geführte Rundgänge anzubieten, beachten Sie bitte die aktuell gültigen Vorschriften.

ca. 0,7 km entfernt

Erlebnisführung: "30jähriger Krieg"

21481 Lauenburg/Elbe, Amtsplatz 6

Rundgang mit General Tillys Leibwächter, Geschichten aus dem Dreißigjährigen KriegErlebnisführung: Rundgang mit General Tilly´s Leibwächter, Geschichten aus dem Dreißigjährigen Krieg. Wollten Sie schon immer mal Wissen, zu was eigentlich eine Hellebarde gut ist oder warum modernes Sportfechten fast nichts mit dem historischen Original gemein hat? Hätten Sie gerne mal gewusst, was es bedeutet hat als einfacher Zivilist in Zeiten eines drei Jahrzehnte andauernden Konfliktes zu leben? Oder was eigentlich dem Lauenburger Schloss widerfahren ist? Dann begeben Sie sich auf den abenteuerlichen Rundgang mit dem Leibwächter des berühmt/berüchtigten General Tilly! Erfahren Sie, welchen Bedrohungen das kleine Städtchen an der Elbe damals ausgesetzt gewesen ist und welche Rolle die Lauenburgischen Herzöge seinerzeit dabei gespielt haben. Lassen Sie sich entführen in die Zeit um die Mitte des 17. Jahrhunderts. - Aber seid gewarnt Bürger: Der Rundgang ist nichts für allzu zart besaitete Gemüter! Doch keine Sorge, Liebhaber der leichten Unterhaltung kommen hier ebenfalls auf ihre Kosten. Die eine oder andere Anekdote zum Schmunzeln ist selbstverständlich auch dabei. Also frisch ans Werk und los geht´s! Der Leibwächter des General Tilly freut sich schon darauf Ihnen aus seiner Zeit zu berichten.  Treffpunkt ist am Schlossturm, Amtsplatz 4Um eine Anmeldung bis 2 Tage vor Führungstermin/ 18:00 Uhr unter 04153-5909 220 oder touristik@lauenburg-elbe.de wird gebeten. Glücklich Ihnen in Zeiten der Pandemie geführte Rundgänge anzubieten, beachten Sie bitte die aktuell gültigen Vorschriften.

Tourist trip Trip

Einer der schönsten Weihnachtsmärkte im Norden vor traumhafter KulisseLauenburger Weihnachtsmarkt am Schloss Bald ist es wieder soweit, der Weihnachtsmarkt 2022 am Lauenburger Schloss öffnet seine Pforten. Einer der schönsten Weihnachtsmärkte im Norden in traumhafter Kulisse direkt auf dem beleuchteten Lauenburger Schlossplatz startet am 3. Adventswochenende. Die Besucher können klassische Weihnachtsmarkt-Leckereien mit fantastischem Ausblick auf die Elbe genießen. Vorweihnachtliche Stimmung kommt auf bei diesem gemütlichen Markt, wenn Kinderaugen leuchten und Glühweinbecher duften.        Los geht es am Freitag, 09. Dezember, um 14.00 Uhr am Schloss, die offizielle Eröffnung in der Maria-Magdalenen-Kirche in der Lauenburger Altstadt beginnt um 16.00 Uhr. Anschließend wird das Weihnachtslicht vom Altar der Kirche zur Krippe auf dem Weihnachtsmarkt getragen. Auch in diesem Jahr bieten zahlreiche Kunsthandwerker und Gastronomen ihre Waren an. Der Weihnachtsmann, seine Engel und lebende Märchenfiguren rund um Rapunzel und Frau Holle gehören wie in den letzten Jahren zum Programm.        Dazu wird es wieder ein großes Bühnenprogramm mit Aktionen, Lesungen und viel Musik geben. Auch der „Lebendige Adventskalender“ findet in diesem Jahr auf der Bühne statt! Für die Kinder wird es ein Märchenzelt am Schloss geben. Ein weiteres Highlight wird wieder der Lichterwald „Winterträume“ im Park am Stadtentwicklungsamt sein. Ein übergroßer beleuchteter Mond zeigt den Besuchern den Weg zum illuminierten Lichterwald-Eingang.      Das Programm zum Weihnachtsmarkt wird in Kürze bekannt gegeben, organisiert wird die Veranstaltung wie in den Vorjahren von der Wirtschaftlichen Vereinigung Lauenburg/Elbe.                                                              Geöffnet hat der Weihnachtsmarkt am 09.12. ab 14.00 Uhr, sowie am 10. und 12.11., samstags von 14 bis 22 Uhr und sonntags von 12 Uhr bis 19 Uhr, es gelten die aktuellen Corona-Regeln. Der Lauenburger Weihnachtsmarkt am Schloss – immer eine Reise wert!  

ca. 0,7 km entfernt

Lauenburger Weihnachtsmarkt am Schloss

21481 Lauenburg/Elbe, Amtsplatz 6

Einer der schönsten Weihnachtsmärkte im Norden vor traumhafter KulisseLauenburger Weihnachtsmarkt am Schloss Bald ist es wieder soweit, der Weihnachtsmarkt 2022 am Lauenburger Schloss öffnet seine Pforten. Einer der schönsten Weihnachtsmärkte im Norden in traumhafter Kulisse direkt auf dem beleuchteten Lauenburger Schlossplatz startet am 3. Adventswochenende. Die Besucher können klassische Weihnachtsmarkt-Leckereien mit fantastischem Ausblick auf die Elbe genießen. Vorweihnachtliche Stimmung kommt auf bei diesem gemütlichen Markt, wenn Kinderaugen leuchten und Glühweinbecher duften.        Los geht es am Freitag, 09. Dezember, um 14.00 Uhr am Schloss, die offizielle Eröffnung in der Maria-Magdalenen-Kirche in der Lauenburger Altstadt beginnt um 16.00 Uhr. Anschließend wird das Weihnachtslicht vom Altar der Kirche zur Krippe auf dem Weihnachtsmarkt getragen. Auch in diesem Jahr bieten zahlreiche Kunsthandwerker und Gastronomen ihre Waren an. Der Weihnachtsmann, seine Engel und lebende Märchenfiguren rund um Rapunzel und Frau Holle gehören wie in den letzten Jahren zum Programm.        Dazu wird es wieder ein großes Bühnenprogramm mit Aktionen, Lesungen und viel Musik geben. Auch der „Lebendige Adventskalender“ findet in diesem Jahr auf der Bühne statt! Für die Kinder wird es ein Märchenzelt am Schloss geben. Ein weiteres Highlight wird wieder der Lichterwald „Winterträume“ im Park am Stadtentwicklungsamt sein. Ein übergroßer beleuchteter Mond zeigt den Besuchern den Weg zum illuminierten Lichterwald-Eingang.      Das Programm zum Weihnachtsmarkt wird in Kürze bekannt gegeben, organisiert wird die Veranstaltung wie in den Vorjahren von der Wirtschaftlichen Vereinigung Lauenburg/Elbe.                                                              Geöffnet hat der Weihnachtsmarkt am 09.12. ab 14.00 Uhr, sowie am 10. und 12.11., samstags von 14 bis 22 Uhr und sonntags von 12 Uhr bis 19 Uhr, es gelten die aktuellen Corona-Regeln. Der Lauenburger Weihnachtsmarkt am Schloss – immer eine Reise wert!  

Fr., 09.12.2022 und weitere

Event

Das könnte Dir auch gefallen

Schippern Sie auf der Elbe bis nach Hamburg und erleben mit dem Fahrgastschiff

Faszination des Hamburger Hafens

21481 Lauenburg/Elbe, Elbstraße 100

Schippern Sie auf der Elbe bis nach Hamburg und erleben mit dem Fahrgastschiff "Lüneburger Heide" den Hamburger Hafen.Schippern Sie mit der "Lüneburger Heide" Richtung Hamburger Hafen - Genießen Sie den Blick in die Vier- und Marschlande, wundern sich über die breiten Elbstrände und entdecken die Skyline Hamburgs vom Wasser aus. Vorbei an der Speicherstadt wird ca. 1 Stunde bei den Landungsbrücken gehalten um Ihnen die Möglichkeit der Besichtigung zu geben. Im Anschluss geht es weiter mit dem zweiten Teil der Tour, einer Hafenrundfahrt am alten Fischmarkt und am Museumshafen Övelgönne vorbei elbabwärts bis ca. Höhe Alter Schwede/ Finkenwerder. Hier wird gedreht während Sie einen Blick auf die verschiedenen Containerterminals in Hamburgs Hafen werfen können, der niemals still steht, bevor Sie gemütlich bei Speisen uns Getränken an Bord heimwarts fahren. Glücklich in Zeiten der Corona Pandemie wieder Schifffahrten anbieten zu können gelten natürlich Beschränkungen hinsichtlich Kapazität, Hygiene und Reservierung. Alle aktuellen Auflagen bezüglich Testpflicht, Hygienemaßnahmen an Bord, etc. erhalten Sie hier auf der Homepage der Reederei. Eine Reservierung ist erforderlich.Fahrzeiten: Lauenburg: Ab 09:15 Uhr - An 19:00 Uhr Artlenburg: Ab 09:35 Uhr - An: 18:30 Uhr Geesthacht: Ab 10:10 Uhr - An 17:45 Uhr Hoopte* : An 16:15 Uhr *Nur Bedarfshalt für angemeldete Gruppen ab 35 Personen. Ankunft Hamburg Landungsbrücken 13:00 Uhr - Ab 14:00 UhrEssen und Getränke sind an Bord erhältlich. Abfahrt ab RUFER-Anleger in Lauenburg/Elbe

Boat trip Trip

Rundfahrt nach Hamburg mit dem Fahrgastschiff

Faszination des Hamburger Hafens - Sandtorhöft

21481 Lauenburg/Elbe, Elbstraße 100

Rundfahrt nach Hamburg mit dem Fahrgastschiff "Lüneburger Heide" über die Süderelbe mit Stop am Anleger Sandtorhöft.Schippern Sie elbabwärts Richtung Hamburg auf dem Fahrgastschiff "Lüneburger Heide". Während sich auf der Fahrt von Lauenburg Richtung Geesthacht noch der Geestrücken an der Steuerbordseite entlangzieht, erreichen Sie nach passieren der Schleuse in Geesthacht das Tiedegebiet der Elbe. Entlang am Stover Strand mit seinem breiten, weißen Sandstrand, durch die Vier- & Marschlande, bekannt für ihre zahlreichen Blumen- Gewächshäuser über Hoopte, wo schon seit Jahrhunderten eine Fährverbindung zum Zollenspieker besteht. Hier teilt sich die Elbe und diese Tour führt Sie zunächst in die Süderelbe, entlang der Containerriesen und der Kulisse des Hamburger Hafens. Ein Stop wird eingelegt am Anleger Sandtorhöft, so das Sie die Elphi-Plaza besuchen können oder einen Spaziergang durch die Speicherstadt unternehmen. Im Anschluss führt die Tour durch den Museumshafen, mit Abstecher zur PEKING bevor es über die Norderelbe zurück geht.   Glücklich in Zeiten der Corona Pandemie wieder Schifffahrten anbieten zu können gelten natürlich Beschränkungen hinsichtlich Kapazität, Hygiene und Reservierung. Alle aktuellen Auflagen bezüglich Testpflicht, Hygienemaßnahmen an Bord, etc. erhalten Sie hier auf der Homepage der Reederei. Eine Reservierung ist erforderlich. Fahrzeiten: Ab 09:15 Uhr Lauenburg An 19:00 Uhr Ab 09:35 Uhr Artlenburg An: 18:30 Uhr Ab: 10:10 Uhr Geesthacht An: 17:45 Uhr                            Hoopte* An 16:15 Uhr An: 13:30 Uhr Hamburg     Ab: 14:30 UhrMöglichkeit zu Landgang am Anleger Sandtorhöft (Nähe Elphi & Speicherstadt) *Nur Bedarfshalt für angemeldete Gruppen ab 35 Personen.  

Boat trip Trip

Weser-Reise 2022 mit dem Raddampfer KAISER WILHELM  Im Fahrpreis für jede Tagesetappe ist ein Mittagessen sowie ein Gedeck Kaffee & Kuchen enthalten.1.Tag - Fahrt Lauenburg - Bad Bodenteich 10:00 Uhr - ab Lauenburg 11:30 Uhr - ab Schiffshebewerk Scharnebeck / Unterwasser, Hebevorgang Schiffshebewerk Scharnebeck 12:00 Uhr - ab Schiffshebewerk Scharnebeck / Oberwasser 14:00 Uhr . ab Bad Bevensen 18:00 Uhr - an Bad Bodenteich / Elbe-Seitenkanal2.Tag - Fahrt von Bad Bodenteich nach Hannover / Vahrenwald 06:00 Uhr - ab Bad Bodenteich / Elbe-Seitenkanal 12:30 Uhr - ab Braunschweig / Wenden 14:00 Uhr - ab Peine / Liegestelle Nord 18:00 Uhr - an Hannover / Vahrenwald3.Tag - Fahrt von Hannover / Vahrenwald nach Minden / Schlagde 09:00 Uhr - ab Hannover / Vahrenwald 13:30 Uhr - ab Minden / Fuldastraße, Fahrt durch die Schachtschleuse Minden 15:00 Uhr - an Minden / Schlagde4.Tag - Fahrt von Minden / Schlagde nach Hameln 09:00 Uhr - ab Minden / Schlagde 14:45 Uhr - ab Rinteln 19:00 Uhr - an Hameln / Am Anleger (FLOTTE WESER)5.Tag - Fahrt von Hameln - Höxter 09:00 Uhr - ab Hameln 12:00 Uhr - ab Bodenwerder 15:00 Uhr - ab Polle 17:00 Uhr - ab Holzminden 19:00 Uhr - an Höxter6.Tag - Fahrt von Höxter - Gieselwerder(Gieselwerder bis Hann. Münden ist bereits ausgebucht!!!) 09:00 Uhr - ab Höxter 11:15 Uhr - ab Beverungen 12:30 Uhr - ab Bad Karlshafen 15:00 Uhr - ab Gieselwerder 19:00 Uhr - an Hann. Münden Tickets für kürzere Fahrtabschnitte können telefonisch oder per Mail über den Veranstalter angefragt werden.

Weser-Fahrt 2022

21481 Lauenburg/Elbe, Elbstraße 100

Weser-Reise 2022 mit dem Raddampfer KAISER WILHELM Im Fahrpreis für jede Tagesetappe ist ein Mittagessen sowie ein Gedeck Kaffee & Kuchen enthalten.1.Tag - Fahrt Lauenburg - Bad Bodenteich 10:00 Uhr - ab Lauenburg 11:30 Uhr - ab Schiffshebewerk Scharnebeck / Unterwasser, Hebevorgang Schiffshebewerk Scharnebeck 12:00 Uhr - ab Schiffshebewerk Scharnebeck / Oberwasser 14:00 Uhr . ab Bad Bevensen 18:00 Uhr - an Bad Bodenteich / Elbe-Seitenkanal2.Tag - Fahrt von Bad Bodenteich nach Hannover / Vahrenwald 06:00 Uhr - ab Bad Bodenteich / Elbe-Seitenkanal 12:30 Uhr - ab Braunschweig / Wenden 14:00 Uhr - ab Peine / Liegestelle Nord 18:00 Uhr - an Hannover / Vahrenwald3.Tag - Fahrt von Hannover / Vahrenwald nach Minden / Schlagde 09:00 Uhr - ab Hannover / Vahrenwald 13:30 Uhr - ab Minden / Fuldastraße, Fahrt durch die Schachtschleuse Minden 15:00 Uhr - an Minden / Schlagde4.Tag - Fahrt von Minden / Schlagde nach Hameln 09:00 Uhr - ab Minden / Schlagde 14:45 Uhr - ab Rinteln 19:00 Uhr - an Hameln / Am Anleger (FLOTTE WESER)5.Tag - Fahrt von Hameln - Höxter 09:00 Uhr - ab Hameln 12:00 Uhr - ab Bodenwerder 15:00 Uhr - ab Polle 17:00 Uhr - ab Holzminden 19:00 Uhr - an Höxter6.Tag - Fahrt von Höxter - Gieselwerder(Gieselwerder bis Hann. Münden ist bereits ausgebucht!!!) 09:00 Uhr - ab Höxter 11:15 Uhr - ab Beverungen 12:30 Uhr - ab Bad Karlshafen 15:00 Uhr - ab Gieselwerder 19:00 Uhr - an Hann. Münden Tickets für kürzere Fahrtabschnitte können telefonisch oder per Mail über den Veranstalter angefragt werden.

Boat trip Trip

„Kneipp-Kurort Hitzacker (Elbe)“ Wasser und Bewegung auf der Stadtinsel  Sonntag, 24.7.2022, 11.00 – 17.00 Uhr, Stadtinsel Hitzacker (Elbe) Mit der dritten Veranstaltung zum Thema Kneipp in diesem Jahr wissen es alle. Hitzacker (Elbe) ist anerkannter Kneipp-Kurort und hält für alle Bürgerinnen und Bürger als auch für seine Gäste ein vielfältiges Gesundheitsangebot bereit. Die Themen „Wasser“ und „Bewegung“, zwei der fünf Säulen der Kneippschen Philosopie stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung am Sonntag, den 24.7. von 11 – 17 Uhr. Die Stadt Hitzacker (Elbe) und die Samtgemeinde Elbtalaue gemeinsam mit dem Kneipp-Verein Hitzacker (Elbe) und den Geschäftsleuten der Stadtinsel haben wieder ein beeindruckendes Veranstaltungsprogramm mit zahlreichen regionalen Anbietern aus der Gesundheitsbranche, Infoständen, Aktionen, Vorträgen und Führungen, Musik und kulinarischen Genüssen zusammengestellt. Passend zum Thema eröffnet das Museum Altes Zollhaus seine Ausstellung „Unter Wasser“ und gibt eine Einführung in die neueste Attraktion des Museums, die Virtual Reality Brille. Im Innenhof des Museums veranschaulicht der Ozeanograph Erich Bäuerle anhand von Wassermodellen, welche Kräfte in der Elbe walten und wie sich Strömungen und Strudel verhalten. Spannende Einblicke hinter die Kulissen bietet in diesem Zusammenhang eine exklusive Führung durch das Schöpfwerk Hitzacker mit kurzem Einführungsvortrag und Film über den Bau der Hochwasserschutzanlagen. Der Kneipp-Verein Hitzacker e.V. bietet Mitmach-Stationen für die ganze Familie: Begehbares Naturmemory, Spikeball, Kräuterbrote und Vollkorn-Waffeln, Wassergüsse, botanische Persönlichkeitsanalyse „Flora Persona“, gesundheitliches Handlesen und neu im Programm: Kneipp meets Krav Maga – auch für Kinder. In einer Vortragsreihe erhalten die Besucher interessante Anregungen zum Thema „Achtsamkeit in schwierigen Zeiten“. Ein weiterer Vortrag beleuchtet die Möglichkeit, bei Angehörigen mit Demenz durch Telepathie mehr Sicherheit und Klarheit zu finden. Ein Vortrag und Mitmachübungen führen ein in die Welt des bewußten Atems. Bewegungsworkshops wie „Yoga im Tuch“, sanftes Yoga für die zweite Lebenshälfte sowie Lieder und Stimm-Improvisationen zum Thema „Wasser“ laden zum Mitmachen ein. Eine Wild- und Heilkräuterführung erläutert die Heilwirkung von Pflanzen, die unbeachtet am Wegesrand stehen. Die Tiere des Jugendhofes Godewin freuen sich über berührende Begegnungen mit Menschen. Und die Geschäfte auf der Stadtinsel laden ein zum entspannten Einkaufsbummel. Eine Ausstellung mit Werken der Heilpraktikerin und Kunsttherapeutin Pina Heidrich lockt zum Verweilen. Gezeigt wird abstrakte Malerei zum Thema „Offenheit und Innehalten“ vom 29.5. bis 19.8.2022 im Gemeindesaal und in der St. Johanniskirche Hitzacker. Der Kreisfeuerwehr-Musikzug Clenze musiziert einen bunten Strauß von Melodien aus diversen Musikstilen. Heitere Melodien zum Mitsingen und Zuhören gibt es vom „Sax-Duo Thina & Arnold“ und Beate-Maria Frege, Singer-Songwriter, spielt eigene Lieder und Cover-Versionen „straight from the heart“. Kulinarische Genüsse und das Weinmobil mit regional angebautem Biowein runden das vielfältige Programm ab. Informationen zum Programm sind in allen Läden und Geschäften rund um Hitzacker, Dannenberg, Gartow und Lüchow erhältlich. Pressekontakt: Ursula Fallapp, Samtgemeinde Elbtalaue, Tel.: 05861/808-540, E-Mail: u.fallapp@elbtalaue.de

„Kneipp-Kurort Hitzacker (Elbe)“ Wasser und Bewegung auf der Stadtinsel

29456 Hitzacker (Elbe), Hauptstraße 

„Kneipp-Kurort Hitzacker (Elbe)“ Wasser und Bewegung auf der Stadtinsel Sonntag, 24.7.2022, 11.00 – 17.00 Uhr, Stadtinsel Hitzacker (Elbe) Mit der dritten Veranstaltung zum Thema Kneipp in diesem Jahr wissen es alle. Hitzacker (Elbe) ist anerkannter Kneipp-Kurort und hält für alle Bürgerinnen und Bürger als auch für seine Gäste ein vielfältiges Gesundheitsangebot bereit. Die Themen „Wasser“ und „Bewegung“, zwei der fünf Säulen der Kneippschen Philosopie stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung am Sonntag, den 24.7. von 11 – 17 Uhr. Die Stadt Hitzacker (Elbe) und die Samtgemeinde Elbtalaue gemeinsam mit dem Kneipp-Verein Hitzacker (Elbe) und den Geschäftsleuten der Stadtinsel haben wieder ein beeindruckendes Veranstaltungsprogramm mit zahlreichen regionalen Anbietern aus der Gesundheitsbranche, Infoständen, Aktionen, Vorträgen und Führungen, Musik und kulinarischen Genüssen zusammengestellt. Passend zum Thema eröffnet das Museum Altes Zollhaus seine Ausstellung „Unter Wasser“ und gibt eine Einführung in die neueste Attraktion des Museums, die Virtual Reality Brille. Im Innenhof des Museums veranschaulicht der Ozeanograph Erich Bäuerle anhand von Wassermodellen, welche Kräfte in der Elbe walten und wie sich Strömungen und Strudel verhalten. Spannende Einblicke hinter die Kulissen bietet in diesem Zusammenhang eine exklusive Führung durch das Schöpfwerk Hitzacker mit kurzem Einführungsvortrag und Film über den Bau der Hochwasserschutzanlagen. Der Kneipp-Verein Hitzacker e.V. bietet Mitmach-Stationen für die ganze Familie: Begehbares Naturmemory, Spikeball, Kräuterbrote und Vollkorn-Waffeln, Wassergüsse, botanische Persönlichkeitsanalyse „Flora Persona“, gesundheitliches Handlesen und neu im Programm: Kneipp meets Krav Maga – auch für Kinder. In einer Vortragsreihe erhalten die Besucher interessante Anregungen zum Thema „Achtsamkeit in schwierigen Zeiten“. Ein weiterer Vortrag beleuchtet die Möglichkeit, bei Angehörigen mit Demenz durch Telepathie mehr Sicherheit und Klarheit zu finden. Ein Vortrag und Mitmachübungen führen ein in die Welt des bewußten Atems. Bewegungsworkshops wie „Yoga im Tuch“, sanftes Yoga für die zweite Lebenshälfte sowie Lieder und Stimm-Improvisationen zum Thema „Wasser“ laden zum Mitmachen ein. Eine Wild- und Heilkräuterführung erläutert die Heilwirkung von Pflanzen, die unbeachtet am Wegesrand stehen. Die Tiere des Jugendhofes Godewin freuen sich über berührende Begegnungen mit Menschen. Und die Geschäfte auf der Stadtinsel laden ein zum entspannten Einkaufsbummel. Eine Ausstellung mit Werken der Heilpraktikerin und Kunsttherapeutin Pina Heidrich lockt zum Verweilen. Gezeigt wird abstrakte Malerei zum Thema „Offenheit und Innehalten“ vom 29.5. bis 19.8.2022 im Gemeindesaal und in der St. Johanniskirche Hitzacker. Der Kreisfeuerwehr-Musikzug Clenze musiziert einen bunten Strauß von Melodien aus diversen Musikstilen. Heitere Melodien zum Mitsingen und Zuhören gibt es vom „Sax-Duo Thina & Arnold“ und Beate-Maria Frege, Singer-Songwriter, spielt eigene Lieder und Cover-Versionen „straight from the heart“. Kulinarische Genüsse und das Weinmobil mit regional angebautem Biowein runden das vielfältige Programm ab. Informationen zum Programm sind in allen Läden und Geschäften rund um Hitzacker, Dannenberg, Gartow und Lüchow erhältlich. Pressekontakt: Ursula Fallapp, Samtgemeinde Elbtalaue, Tel.: 05861/808-540, E-Mail: u.fallapp@elbtalaue.de

Boat trip Trip