Genuss-Radtouren

Rast am EiscaféLand und Leute erfahren, Kultur und Kulinarisches verbinden! Radeln Sie auf verkehrsarmen Straßen und Feld- und Waldwegen zu kleinen Hofläden, gemütlichen Cafés und Restaurants mir regionalen Spezialitäten. Das Erleben der Landschaft und das Genießen der Produkte aus der heimischen Landwirtschaft  oder von anderen Lebensmittelherstellern steht im Vordergrund der Touren.

Typische Spezialitäten der Region sind Heidehonig, Heidekartoffeln, Spargel, Heidschnuckenbraten, Hochzeitssuppe, Butterkuchen, Kartoffel- und Buchweizentorte. Erdbeeren, Äpfel, Pilze und Blaubeeren können Sie je nach Jahreszeit direkt auf Ihrer Radtour sammeln oder pflücken. Biertrinkern sei das regionale „Uhlenbräu“ empfohlen, dass nach altem Vorbild in einer kleinen Privatbrauerei hergestellt wird.

Sofern Sie im Herbst unterwegs sind, lohnt sich auch ein Besuch der Zuckerfabrik Uelzen. Erfahren Sie in einem der größten Betriebe Europas, wie aus der Rübe Zuckerwürfel werden. Auf einem Rundgang über das Fabrikgelände können Sie alle Abläufe von der Anlieferung über Produktion und Verpackung bis zur Auslieferung verfolgen.

 

Logo Heide und mehrHeide und mehr (24,8 km)

Start: Bad Bevensen (Neptunbrunnen), Dahlenburger Straße 1, 29549 Bad Bevensen

Strecke der Tour Heide und mehrEine Rundtour durch idyllische Bauerndörfer, Felder, Wald- und Auenlandschaften, die nicht nur zur Heideblüte Spaß macht! Spannende Einblicke in die Geschichte bieten die Hügelgräberfelder Im Bereich der Klein Bünstorfer Heide und der Addenstorfer Heide. Das kleine Schulmuseum in Seedorf und das Kloster Medingen sind weitere lohnenswerte Stationen. Ein paar kurze Steigungen (bis 5%) sind zu bewältigen, und wegen der offenen Landschaft sollten Sie die Fahrtrichtung der Rundtour dem Wind anpassen.

 

 

QR Code Heide und mehrDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Ausführliche Tourenbeschreibung mit Karte <klick>

 

Logo Grosse Landpartie*** Große Landpartie (41,45 km)

Start: Bad Bevensen (Neptunbrunnen), Dahlenburger Straße 1, 29549 Bad Bevensen

Strecke Grosse LandpartieDörfer mit über 1000jähriger Geschichte, alte Kirchen, liebevoll gestaltete Privatmuseen, und mehrere Naturschutzgebiete – diese abwechselungsreiche Rundtour zeigt die Vielfalt der Region. Kulturinteressierte sollten in Altenmedingen (Kirche), Himbergen (Museum) oder am Ende der Tour in Bad Bevensen (Museum und Kirche) einen Aufenthalt einplanen (Öffnungszeiten: Tel. 05821/570). Naturliebhaber wird das Rotbauchunken-Vorkommen bei Almstorf und das Kammolch-Biotop bei Oetzendorf interessieren.

 

 

QR Code Grosse LandpartieDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Ausführliche Tourenbeschreibung mit Karte <klick>

 

Logo Alte Schaetze tolle PlaetzeAlte Schätze, tolle Plätze (20,5 km)

Start: Bad Bevensen (Neptunbrunnen), Dahlenburger Straße 1, 29549 Bad Bevensen

Strecke Alte Schätze tolle PlätzeDurch den „Langen Grund“, in dem der Lüneburger Kirchenräuber Nickel List der Sage nach vom Blitz getroffen wurde, geht es nach Altenmedingen. Die dortige Kirche St. Mauritius war einst Zwischenstation des Klosters Medingen. Einige Kilometer entfernt bieten die steinzeitlichen „Königsgräber“ bei Haaßel, das Heimat- und Treckermuseum in Niendorf I und die malerische Dorfkapelle in Gollern weitere interessante Ausflugsziele. Eine kurze, leicht zu fahrende Rundtour auf durchweg asphaltierten Wegen.

 

 

QR Code Alte Schaetze tolle PlaetzeDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Ausführliche Tourenbeschreibung mit Karte <klick>

 

Logo Salz und mehrSalz und mehr (67,7 km)

Start: Bad Bevensen (Neptunbrunnen), Dahlenburger Straße 1, 29549 Bad Bevensen

Strecke Salz und mehrMittelalterliche Fachwerkbauten, imposante Kirchen, spannende Museen und die Heideklöster von Medingen und Lüneburg – für kulturinteressierte Radler bietet diese weitestgehend asphaltierte Rundtour eine Vielzahl von Zielen. Wer sich alles intensiver anschauen möchte, teilt die Strecke in zwei Tagesetappen – die gute Bahnanbindung mit Haltepunkten in Bad Bevensen, Bienenbüttel und der Salzstadt Lüneburg macht’s möglich. Ohne Pausen benötigen Radwanderer vier bis fünf Stunden für die gesamte Tour.

Bitte beachten Sie, dass diese Route im Landkreis Lüneburg noch nicht beschildert werden konnte!

QR Code Salz und mehrDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Ausführliche Tourenbeschreibung mit Karte <klick>

 

Logo Otter und HeideOtter und Heide (45,5 km)

Start: Kurverwaltung Bad Bodenteich, Burgstraße 8,
29389 Bad Bodenteich

Strecke Otter und HeideNeben Fischottern (im Otter-Zentrum Hankensbüttel), Heideflächen (bei Bokel und Bodenteich) und der Burg Bodenteich hält diese Tour manch andere Überraschung bereit. Zum Beispiel in Emmen die älteste funktionstüchtige Wassermühle Ostniedersachsens, das Zisterzienser Kloster Isernhagen, den Sendemast in Bokel (1961 höchstes Bauwerk Deutschlands) oder den „Riesen von Lüder“, einen gewaltigen Stein, der vor der Kirche in Lüder steht. Ein längerer Waldweg mit z.T. schlechterem Belag wird befahren.

 

 

QR Code Otter und HeideDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>

 

Logo der Tour Durch den Süsing*** Durch den Süsing (42,9 km)

Start: Ebstorf (Touristinformation), Winkelplatz 4a, 29574 Ebstorf

Strecke der Tour Durch den SüsingDie Sonne strahlt über blühenden Obstbäumen, aus einer Hecke lugt ein Stieglitz hervor, Bienen summen umher, und über die Wiese schwebt sanft ein Schmetterling. Eine solche Naturidylle lässt sich auf diesem Ausflug durch alte Bauerndörfer Vielerorts erleben. Im ausgedehnten Waldgebiet „Süsing“ (Wegequalität z.T. eingeschränkt) werden regelmäßig Vogelarten wie Kranich, Sperlingskauz und Hohltaube beobachtet. Für Kulturinteressierte ein Muss: der Besuch des Klosters Ebstorf mit der „Ebstorfer Weltkarte“ aus dem 13. Jahrhundert.

 

QR Code Durch den SüsingDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>

 

 

Logo der Zeit für mich TourZeit-für-mich-Tour (51,4 km)

Start: Ebstorf (Touristinformation), Winkelplatz 4a, 29574 Ebstorf

Strecke der Zeit für mich TourAbschalten, innehalten, sich vom Fahrtwind den Kopf frei blasen lassen – wo kann man dies besser als auf dem Fahrrad? Einige kurze Steigungen sind auf der landschaftlich reizvollen Strecke zu bewältigen – ideal, um sich vom Alltagsstress abzulenken! Oben angekommen, kann man stolz auf seine Leistung sein und sich an der Natur erfreuen. Viele kleine Dörfer, die man durchquert, vermitteln neue Eindrücke – und bei einer Rast, zum Beispiel in einem gemütlichen Café, sind alle Sorgen vergessen!

 

 

QR Code Zeit fuer mich TourDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>

 

 

Logo Ellerndorfer Heide Tour*** Ellerndorfer Heide Tour (27,4 km)

Start: Ebstorf (Touristinformation), Winkelplatz 4a, 29574 Ebstorf

Strecke der Ellerndorfer Heide TourDer Besuch der 60 ha großen Ellerndorfer Wacholderheide ist zu jeder Jahreszeit ein besonderes Erlebnis. Auf durchweg asphaltierten Straßen führt der Weg dorthin durch mehrere typische Bauerndörfer. Besonders Linden und das über 1000jährige Brockhöfe mit seinem alten Dorfkern bieten malerische Fotomotive. Bei Bode können Sie Spuren einer alten Burganlage finden, und in Hanstedt I bietet sich der Besuch der Feldsteinkirche St. Georg (980 n. Chr.) und der Wassermühle (mit Technik von 1368) an.

 

 

QR Code Ellerndorfer Heide TourDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>

 

 

Logo der Sonntagstour*** Sonntagstour (37,5 km)

Start: Ebstorf (Touristinformation), Winkelplatz 4a, 29574 Ebstorf

Strecke der SonntagstourLeicht hügelig ist der Streckenverlauf dieser Tour, die sich auch gut mit etwas geübten Kindern gefahren lässt. Unterwegs gibt es viele Hofläden und einige Cafés, bei denen man rasten oder die Vorräte auffüllen kann. Badeplätze an der Ilmenau (z.B. in Klein Bünstorf), der Jastorfer See (Wasservögel beobachten), die Klein Bünstofer Heide und der malerische Ebstorfer Bobenwald sind weitere reizvolle Stationen. Kurze Abschnitte des Bobenwaldwegs sind witterungsabhängig nur eingeschränkt befahrbar.

 

 

QR Code SonntagstourDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>

 

Logo der Tour zum Garten der Bäume*** Zum Garten der 800 Bäume (48,4 km)

Start: Ebstorf (Touristinformation), Winkelplatz 4a, 29574 Ebstorf

Strecke Zum Gasten der 800 BäumeRund 800 Baum- und Pflanzenarten hat Christa von Winning während ihres Lebens in Melzingen zu einem einzigartigen Garten kombiniet. Neben dem Arboretum stehen zwei Kirchen im Mittelpunkt der einfach zu fahrenden Tour: das Kloster Ebstorf aus dem 12. Jh., weit bekannt durch die „Ebstorfer Weltkarte,“ und die in Teilen noch ältere St. Remigius-Kirche Suderburg, eine der Radwegkirchen in der Heideregion Uelzen. Einige kurze Abschnitte führen durch Waldgebiete und sind zum Teil nur mäßig befahrbar.

 

 

QR Code Zum Garten der 800 BauemeDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>

 

Logo Durchs schöne HardautalDurch's schöne Hardautal (17,1 km)

Start: Suderburg (Rathaus), Bahnhofstraße 54, 29556 Suderburg

Strecke der Tour Durchs schöne HardautalDie abwechslungsreiche Landschaft des Hardautals eignet sich perfekt für einen Ausflug. Zahlreiche Freizeitziele machen die Tour für Familien, Naturliebhaber und Kulturfreunde interessant. Baden oder Tretboot fahren im Hardausee, spannende Geschichte(n) erfahren im Museumsdorf Hösseringen, den Waldgeschichtspfad Schooten oder einen Tante-Emma-Laden erkunden und von einem Aussichtsturm den Rundblick genießen – die Möglichkeiten sind vielfältig. Im Herbst ist die Gegend reich an Beeren und Pilzen.

 

 

QR Code Durchs schöne HardautalDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>

 

Logo der SchleusentourSchleusentour (29,8 km)

Start: Suderburg (Rathaus), Bahnhofstraße 54, 29556 Suderburg

Strecke der SchleusentourZu Zeiten der DDR wurde der Elbe-Seitenkanal gebaut, um Elbe und Mittellandkanal zu verbinden und einen etwaigen Panzerangriff zu stoppen. Heute ist die Wasserstraße ein wichtiger Handelsweg, auf dem jährlich über 80.000 Container transportiert werden. Die Schleusengruppe Uelzen ist eines der größten und imposantesten Schleusenbauwerke Deutschlands (Führungstermine: Tel. 05824/3539 oder 05825/ 1843). Überwiegend werden kleine Ortsverbindungswege befahren, zum Teil auch Wald- und Sandboden.

 

 

QR Code SchleusentourDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>

 

Logo der WildgattertourWildgattertour (31,1 km)

Start: Suderburg (Rathaus), Bahnhofstraße 54, 29556 Suderburg

Strecke der WildgattertourEine Familientour, auf der es viel zu sehen gibt! Zum Beispiel eine denkmalgeschützte Poststraße, die zu einer stillgelegten, noch voll erhaltenen Wassermühle führt (Besichtigung anfragen unter Tel. 0 58 26 / 14 12). Sie können unterwegs einen Bio-Bauernhof erkunden und im Uelzener Stadtwald heimische Wildtiere erleben. Die idyllisch gelegene Bohlsener Mühlenbäckerei bietet ein interessantes Ziel. Die frischen Bio-Backwaren können Sie im Mühlenladen genießen!

 

 

 

QR CodeDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>

 

Logo der Tour zum Garten der Bäume*** Zum Garten der 800 Bäume (48,4 km)

Start: Suderburg (Rathaus), Bahnhofstraße 54, 29556 Suderburg

Strecke Zum Gasten der 800 BäumeRund 800 Baum- und Pflanzenarten hat Christa von Winning während ihres Lebens in Melzingen zu einem einzigartigen Garten kombiniet. Neben dem Arboretum stehen zwei Kirchen im Mittelpunkt der einfach zu fahrenden Tour: das Kloster Ebstorf aus dem 12. Jh., weit bekannt durch die „Ebstorfer Weltkarte,“ und die in Teilen noch ältere St. Remigius-Kirche Suderburg, eine der Radwegkirchen in der Heideregion Uelzen. Einige kurze Abschnitte führen durch Waldgebiete und sind zum Teil nur mäßig befahrbar.

 

 

QR Code Zum Garten der 800 BauemeDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>

 

Logo der Tour Ins BornbachtalIns Bornbachtal (45,3 km)

Start: Suderburg (Rathaus), Bahnhofstraße 54, 29556 Suderburg

Strecke der Tour Ins BornbachtalDas Ziel dieser Reise ist der Bornbach, einer der saubersten und sauerstoffreichsten Bäche in der Lüneburger Heide. Anspruchsvolle Fischarten wie das Bachneunauge oder die Groppe leben hier ebenso wie Feuersalamander oder Schwarzstorch. Allein die Ruhe in diesem Gebiet zu genießen, ist ein eindrucksvolles Erlebnis. Auf dem Weg dorthin gibt es viel zu entdecken: zwei Radwegkirchen, einen Wasser-erlebnispfad, alte Mühlen, ein Schloss, ausgedehnte Wälder und beschauliche Dörfer laden ein.

 

 

QR Code Ins BornbachtalDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>

 

Logo Berg und TalBerg und Tal (46,4 km)

Start: Bad Bevensen (Neptunbrunnen), Dahlenburger Straße 1, 29549 Bad Bevensen

Logo Berg und TalIn der Eiszeit formte sich die sanfthügelige Landschaft des „Uelzener Beckens“, die auf dieser Rundtour durchquert wird. Die Klein Bünstorfer Heide (mit dem größten bronzezeitlichen Gräberfeld Europas), kleine Kirchen und Kapellen bieten sich für einen Zwischenstopp an. In Rosche lohnt sich ein Besuch der St. Johannis-Kirche, die am 14. September 1862 im Beisein des Königs Georg V. geweiht wurde. Überwiegend gute Asphaltwege, auch wenig befahrene Landstraßen ohne Radweg, kurze Abschnitte mit Feld- und Waldwegen.

 

QR Code Berg und TalDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>

 

Routenlogo Heidekartoffeltour*** Heidekartoffeltour (46,6 km)

Start: Rosche (Parkplatz), Lüchower Straße 1 (B493),
29571 Rosche

Strecke der HeidekartoffeltourOb als Salzkartoffeln, Pommes oder Chips – Heidekartoffeln sind die wohl beliebtesten und vielseitigsten Lebensmittel der Region. Die lehmigen Sandböden des Uelzener Beckens bieten ideale Wachstumsbedingungen für eine Vielzahl unterschiedlicher Sorten. Vorbei an Äckern und Bauernhöfen können Sie Anbau und Wachstum der „dollen Knolle“ beobachten. Gasthöfe, Restaurants und Hofläden bieten Gelegenheit, die Köstlichkeiten zu probieren.

 

 

QR CodeDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>

 

Logo der Strecke Über die Dörfer*** Über die Dörfer (24,8 km)

Start: Rosche (Parkplatz), Lüchower Straße 1 (B493),
29571 Rosche

Strecke der Tour Über die DörferMajestätische Bauernhäuser, Kirchen und Kapellen zeugen von einer bewegten Vergangenheit. Kurios ist die Geschichte der Feldsteinkapelle Dalldorf, die wegen eines Streits zunächst im zwei Kilometer entfernten Göddenstedt erbaut und später umgesetzt wurde. Am NABU-Biotop in Molbath kann man mit etwas Glück Moorfrösche, Kraniche, Nachtigallen, Eisvögel und Pirole sehen (Fernglas mitnehmen). Die leicht wellige, durch Landwirtschaft geprägte Landschaft wird auf meist asphaltierten Wegen durchquert.

 

 

QR Code der Strecke Über die DörferDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>

 

Logo der WendlandtourWendlandtour (58,6 km)

Start: Rosche (Parkplatz), Lüchower Straße 1 (B493),
29571 Rosche

Strecke der WendlandtourEinzigartig und von ganz besonderem Charme sind die Rundlingsdörfer des Wendlands, die auf dieser Tour durch die sanft hügelige Landschaft des Drawehn (slawisch: „Waldland“) durchquert werden. Westlich von Redemoißel erhebt sich der Hohe Mechtin, mit 142 Metern die weithin größte Erhebung. In Clenze, das bereits 956 urkundlich bezeugt wurde, sind besonders die historischen Gebäude auf der Rückseite des „Kirchbergs“ sehenswert. Die verkehrsarme Strecke beinhaltet zwei längere geschotterte Abschnitte.

 

 

QR Code WendlandtourDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>

 

Vitalheide-Tour Süd (50,9 km)

Start: Uelzen (Bahnhofsvorplatz), Friedensreich-Hundertwasser-Platz 1, 29525 Uelzen

Strecke der Vitalheide-Tour SüdGenießen Sie die Ruhe des Waldes und den weiten Blick in die Natur. Pittorekse Bauerndörfer und die abwechselungsreiche Landschaft des Hardautals warten auf Sie. Im Museumsdorf Hösseringen erhalten Sie spannende Einblicke in die Regionalgeschichte und das Landleben in der Lüneburger Heide. Die Radwegekirchen in Holdenstedt und Suderburg laden zur inneren Einkehr ein. Auf der insgesamt flachen Strecke über kleine Nebenstraßen, Feld- und Waldwege wird ein Höhenunterschied von 230 Metern überwunden.

 

 

Scanne diesen QR-Code, um die Tour auf Deinem Handy anzeigen zu lassenDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>
 

Logo der Vitalheide-Tour-NordVitalheide-Tour Nord (42,0 km)

Start: Uelzen (Bahnhofsvorplatz), Friedensreich-Hundertwasser-Platz 1, 29525 Uelzen

Strecke der Vitalheide-Tour NordÜber meist gut befahrbare Feld- und Waldwege und kleine Straßen gelangen Sie zur Radwegekirche Barum und zu einem idyllischen Rastplatz an der Klein Bünstorfer Heide. Ein Besuch in der Jod-Sole-Therme Bad Bevensen oder ein Rundgang durch den schönen Kurpark mit dem „Garten der Sinne“ lässt Sie den Alltagsstress vergessen. Für weitere Zwischenstopps sind der etwas versteckt liegende Jastorfer See (zum Beobachten seltener Wasservögel) und der Oldenstädter See (zum Baden oder Rasten) zu empfehlen.

 

QR CodeDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>

 

Logo der MühlentourMühlentour (58 km)

Start: Uelzen (Bahnhofsvorplatz), Friedensreich-Hundertwasser-Platz 1, 29525 Uelzen

Strecke der MühlentourAuf dieser  Ausfahrt  in den Uelzener Ostkreis lernen Sie „Auguste“ kennen, die über 200 Jahre alte Bockwindmühle im Handwerksmuseum Suhlendorf. Sie können das Areal der Woltersburger Mühle bestaunen, das sich im Rahmen eines Arbeitslosenprojekts  wieder zu einem Kleinod entwickelte und besuchen eine schon 1339 urkundlich erwähnte, ehemalige Wassermühle in Oetzmühle. Dazu gibt es ein Treffen mit einem der wohl schönsten Bahnhöfe der Welt, eine alte Burganlage, seltene Vögel und ganz viel Natur.

 

 

QR CodeDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>

 

Logo der CumulusschleifeCumulusschleife (36,5 km)

Start: Uelzen (Bahnhofsvorplatz), Friedensreich-Hundertwasser-Platz 1, 29525 Uelzen

Strecke der CumulusschleifeNamensgeber dieser schönen Rundtour durch Wälder, Ackerland und mehrere Dörfer ist der Flugsportverein „Cumulus“. Seine Heimat, der idyllisch im Wald zwischen Uelzen und Barnsen versteckte Flugplatz, dürfte Fans derTV- Soap „Rote Rosen“ bestens bekannt sein. Wer Besonderes erleben möchte, kann von hier aus samstags und sonntags zu Rundflügen starten (Tel. 05808-300). Weitere Ausflugsziele an der Strecke sind das Kloster und das Apothekenmuseum in Ebstorf (aktuelle Öffnungszeiten unter 05822 / 2996).

 

 

QR CodeDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>