Entdeckertouren durch die Lüneburger Heide

Wer weiß schon, dass "auf Eichen der beste Schinken wächst" oder hat davon gehört, dass alte Kartoffelsorten wie das Bamberger Hörnchen in der Region Uelzen zu Hause sind? Dass die dümmsten Bauern die größten Kartoffeln haben, ist auch nicht wahr. Warum nicht, erfahren Sie bei den "Entdeckertouren durch die Lüneburger Heide".

 

 

 

Entdecken Sie den Fettfleck!

"Uelzen, der Agrarkreis" nennen manche die HeideRegion Uelzen. Andere sprechen vom "Fettfleck in der Lüneburger Heide". Und das stimmt. Denn im Gegensatz zur Umgebung sind die Ackerböden lehmiger und deshalb fruchtbarer.

Oase einer Königin

Wieviel das ausmacht, zeigt die Anwesenheit der Zuckerfabrik Uelzen. Rundherum nämlich findet die "Königin der Ackerkulturen", wie die Rübe wegen ihrer hohen Ansprüche genannt wird, den guten Boden, den sie braucht.

 

 

 

 

 

 

Was Sie entdecken können
Von solchen Themen rund um die Landwirtschaft erzählen 18 verschiedene Info-Schilder. Von Feldsteinen zum Beispiel, von denen die Menschen früher glaubten, sie wüchsen aus dem Boden. Oder von Rundlingen. Oder von Kartoffelbrennereien. Oder von Biobauern. Oder von Eichendörfern...

Und wo?

Die Schilder stehen an den Radwegen, die durch die HeideRegion führen. Und zwar dort, wo Sie das Beschriebene vor sich sehen.

Haben Sie Lust bekommen? Dann machen Sie sich auf den Weg! Radwanderkarten bekommen Sie natürlich bei uns, Ihrer HeideRegion Uelzen.

 

Wer jetzt schon wissen möchte, was die Schilder "erzählen", kann diese hier als pdf-Dateien herunterladen.

Übersicht Infotafel-Standorte (64 kb)     PDF-Download