Oetzen

Die Gemeinde Oetzen mit ihren Ortsteilen Bruchwedel, Dörmte, Jarlitz, Süttorf, Stöcken und dem Kernort Oetzen hat sich in den letzten Jahrzehnten von einer überwiegend durch Landwirtschaft und Handwerk geprägten Region zu einem Bereich mit hohem Erholungs- und Freizeitwert entwickelt.

Die Aufnahme in das Dorferneuerungsprogramm hat die Gemeinde genutzt, um durch Maßnahmen in allen sechs Ortsteilen das Ortsbild ansprechender zu gestalten, so dass sich nicht nur die Bürger sondern auch Gäste wohl fühlen.

 

Neben einer leistungsfähigen Gastronomie und einer Reihe von Beherbergungsbetrieben hat der Gast die Möglichkeit zum Reiten und Radwandern in einer landschaftlich reizvollen Umgebung. Ein ausgewiesenes Wegenetz durch die Wipperau-Niederung bietet die Möglichkeit, sich aktiv zu erholen. Ansehnliche Rundlingsdörfer, liebevoll sanierte Altbauten und über 700 Jahre alte Kapellen in Oetzen und Stöcken vervollständigen das Angebot.

 

Die Gemeinde Oetzen betreibt einen Kindergarten, der mit vier Gruppen belegt ist. Interessante Freizeitangebote für die jungen Leute bietet der Jugendtreff. Das kulturelle Leben der Gemeinde Oetzen wird im Wesentlichen durch eine Reihe von Vereinen unterschiedlichster Art geprägt.

Im Ort Stöcken wird durch das Projekt "Stöcken-ein Dorf erzählt" die Geschichte des Ortes als Beispiel für die Entwicklung im ländlichen Raum aufgearbeitet und webbasiert, aber auch mit kurzen Hinweisschildern (mit QR-Code) vor Ort dargestellt. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

Kontakt

Gemeinde Oetzen
Lüneburger Straße 15
29588 Oetzen

Tel.: +49 (0) 5803 / 9 60 13
Fax: +49 (0) 5803 / 9 60 40

www.samtgemeinde-rosche.de