Weste

Die in der Heideregion gelegene Gemeinde Weste besteht aus sechs Ortsteilen (Hagen, Höver, Oetzendorf, Schlagte, Testorf und Weste), welche sich auf eine Fläche von 2.527 ha verteilen. Um die kleinen Sehenswürdigkeiten in der Gemeinde zu entdecken und nicht ungesehen an sich vorbeiziehen zu lassen, eignet sich eine kleine Radtour am besten. Die Orientierung wird dem Besucher dabei durch die Beschilderung der Radwanderwege erleichtert.

An vielen öffentlichen Stellen, z.B. in Oetzendorf am Dorfgemeinschaftshaus oder in Weste am Feuerwehrhaus, laden urige Holzbänke zu Kurzweil oder Picknick ein. Für die große Pause steht das Gasthaus Cordes in Weste-Bahnhof mit Sommerterrasse und regionaler Küche, welches weit über die Kreisgrenzen hinaus bekannt ist, zur Verfügung.

Beginnt man die Tour durch die Gemeinde in Oetzendorf am alten Feuerwehrturm und biegt dort ab zum Park mit Ehrenmal erschließt sich dem Besucher die erste Sehenswürdigkeit. Der Eichenhain öffnet sich nach Norden hin zu einer Gruppe von Teichen, die ein Refugium heimischer Flora und Fauna darstellen.

 

Vom Staderberg (75m über NN), dem höchsten Berg der Gemeinde Weste, geht der Blick über die weite Landschaft bis hin zur Kurstadt Bad Bevensen. In nördlicher Richtung liegt der Ortsteil Höver, der schon von weitem an der Kirchturmspitze zu erkennen ist. Zwei weitere denkmalgeschützte Turmspitzen in der Gemeinde gehören den Glockentürmen Weste und Testorf. Ist man auf dem Weg von Weste nach Testorf, liegt etwa in der Mitte der idyllische Heidefriedhof mit reetgedeckter Kapelle.

 

Kontakt

Gemeinde Weste
Infos über Bad Bevensen Marketing GmbH

Dahlenburger Straße 1
29549 Bad Bevensen

Tel.: +49 (0) 5821 / 976830
Fax: +49 (0) 5821 / 9768325


http://www.bad-bevensen.de