0

Merkliste

Exhibition event

9. Salzhäuser Kunstpreis

21376 Salzhausen, Am Lindenberg 5

Gesprochene Sprachen:

Der rote Faden- Präsentation der Gewinner und Preisverleihung

Präsentation der Gewinner und Preisverleihung

Nächste Termine

Fr.

4

Nov. 2022

19:00 Uhr

Kontakt

Dörpschün Salzhausen

Operator

21376 Salzhausen, Am Lindenberg 5

Anfahrt

Navigation starten:

Karte

Karte wird geladen...

diese Seite teilen

Weitere Tipps in der Nähe

Jazz, der sich gut anfühlt.

ca. 0,0 km entfernt

MusicEvent

21376 Salzhausen, Am Lindenberg 5

Hans-Malte Witte und Band

Fr., 14.10.2022

Ingo Oschmann„Scherztherapie - Bis einer heult!“In diesem Programm werden Sie weinen bis es weh tut. Vor Lachen! Und dieses Lachen brennt! Im Zwerchfell, auf den Schenkeln und unter den Nägeln. Wie oft stehen wir fassungslos da, schütteln den Kopf und denken: „Hä?!- Alle bekloppt, oder was?“ Ob Familie, Freunde, Beruf, irgendwie läuft immer etwas schief. Aber verzweifeln gilt nicht, auch wenn wir stellenweise das Gefühl haben, nur Beobachter unseres eigenen Lebens zu sein.Komiker Ingo Oschmann seziert in seinem neuen Programm das große Ding, das wir Leben nennen und legt mit feinem Skalpell und pointierter Präzision das schlagende Herz frei. Er verbindet gute Stand up Comedy mit Wiedererkennungseffekt, pfiffige Improvisation und spannende, verblüffende Zaubertricks zu einem Abend der Extraklasse. Das macht er seit über 30 Jahren auf Deutschlands Bühnen, im Fernsehen, im Radio und richtig gut. Erleben Sie eine 90 minütige Spaßoperation nach dem Motto: „Lach kaputt was dich kaputt macht“ Danach fühlen Sie sich nicht nur besser, Sie sehen auch besser aus.

ca. 0,0 km entfernt

ComedyEvent

21376 Salzhausen, Am Lindenberg 5

Ingo Oschmann - Scherztherapie - Bis einer heult!

So., 13.11.2022

Jens Heinrich Claassen - „Ohne Liebe rostet nichts“Die Zeit heilt alle Wunden. Das sagt man so. Und es ist Quatsch. Zumindest findet Jens Heinrich Claassen, dass das ganz großer Quatsch ist.Der sympathische Komiker ist mittlerweile nämlich Mitte vierzig Jahre alt und die Zeit rennt ihm so langsam aber sicher davon. Er ist immer noch Single, er wohnt wieder bei seiner Mutter und seine besten Freunde sind nach wie vor seine Kuscheltiere.Als Jens Heinrichs Herz mal wieder gebrochen wird und ihm seine Mutter im selben Augenblick schreibt, dass sie jetzt einen neuen Freund habe, da reicht es ihm. Es muss sich was ändern. Und zwar sofort!Wie hört man endlich damit auf, permanent Liebeslieder für Frauen zu schreiben?Und wie geht man damit um, seine Mutter beim Knutschen mit dem neuen Freund zu überraschen?Zum Glück ist Jens Heinrich Claassen nach wie vor kein Aufgeber. Mit viel Humor und viel Musik nimmt er sein Publikum mit auf die Reise in den Kampf gegen seine aufkeimende Torschlusspanik. Denn vielleicht ist es ja gar nicht so schlimm, dass man älter wird. Und ganz vielleicht geht man mit einigen Dingen gelassener um. Das könnte helfen.Denn ein bekanntes Sprichwort sagt ja schließlich „Ohne Liebe rostet nichts“. Das stimmt. Ein bisschen zumindest.Auf jeden Fall hilft es dabei, sich selber nicht zu ernst zu nehmen.

ca. 0,0 km entfernt

ComedyEvent

21376 Salzhausen, Am Lindenberg 5

Jens Heinrich Claassen

Sa., 08.10.2022

Das Jugendforum Brückenschlag lädt alle interessierten Jugendakteure zu einem Vortrag zum Thema

ca. 0,0 km entfernt

21376 Salzhausen, Am Lindenberg 5

Vortrag zum Thema Drogenprävention

Das könnte Dir auch gefallen

Ausstellung der eingereichten Arbeiten im Haus des Gastes

Exhibition event

21376 Salzhausen, Schützenstraße 1

Ausstellung zum 9. Salzhäuser Kunstpreis

Sa., 15.10.2022 und weitere

In ihrer Fotografie geht es darum, darüber hinauszuschauen, was bereits da ist. Das kann ein Zugang zum eigenen inneren ICH sein, sich selbst zu entdecken, sich selbst darin zu sehen und spüren. Fantasie und Emotionen haben freien Lauf. Die Künstlerin selbst liebt die Weite, die Natur. Vor allem die Verbindung zwischen Mensch und Natur ist das entscheidende Element, welches Kraft geben und doch so viel Ruhe und Tiefe vermitteln kann. Dabei ermöglichen die bewegten Bilder auch, die Dynamik des Lebens zu erkennen. Nichts ist in Stein gemeißelt – alles ist in Veränderung – im Fluss.www.RoKaNe-impressions.com (im Auf- und Umbau)
Die Künstlergruppe moosgARTen aus Berlin stellt ihre Bilder vom 06. bis 29. Oktober 2022 im Wandelgang des Kurzentrums in Bad Bevensen aus.Alles begann im Herbst 2017 mit einem Stammtisch. Kunstmaler, Fotografen und Autoren aus dem Südosten Berlins und dem angrenzenden Brandenburg begannen, sich einmal im Monat im Café ,,Moosgarten‘‘ zu treffen, um sich auszutauschen, sich kennen zu lernen und sich zu vernetzen. Irgendwann entstand die Idee, gemeinsam etwas Kreatives zu erschaffen, und das trotz der großen Unterschiede in den jeweils verwendeten Techniken, Motiven und Stilrichtungen.Unter dem Namen ,,Künstlergruppe moosgÄRTen‘‘ wird seitdem jedes Jahr- ein Gemeinschaftsprojekt. gestaltet. In diesem Jahr ist es die aktive Teilnahme an den Wandel-Nächten im Kurpark Bad Bevensen, wo die Künstler Workshops für die Besucher und multimediale Buchlesungen anbieten. Ausgewählte Kunstwerke zum Thema „Natur“ werden zudem stark vergrößert und im Kurpark entlang des Weges präsentiert und illuminiert.Begleitend zu dem Projekt findet im Wandelgang die Jahresausstellung statt. Die Ausstellung im Wandelgang des Kurzentrums von Bad Bevensen beginnt am 06. Oktober 2022, endet am 29. Oktober 2022 und ist täglich von 9:00 Uhr bis 22:00 Uhr zu sehen. 
Unter dem Motto „Abstrakte Malerei“ stellen Heike Engler & Christoph Fuchs ihre Bilder vom 28. August bis 05. Oktober 2022 im Wandelgang des Kurzentrums in Bad Bevensen aus.Heike Engler & Christoph Fuchs zeigen Ihnen Werk aus dem letzten Jahr. Ob Farbexplosion oder ein feiner Pinselstrich in Öl oder Acryl: Es gibt keine Vorgaben in der Abstraktion. Malen inspiriert die Sinne, nicht erst beim Betrachten der Bilder, sondern auch schon im Entstehungsprozess.Farben und Formen fließen beim Entstehen der Bilder und sorgen mitunter für Überraschungen, die viel Raum für Interpretationen bieten, die wir persönlich immer sehr spannend finden.Die Ausstellung im Wandelgang des Kurzentrums von Bad Bevensen beginnt am 28. August 2022, endet am 05. Oktober 2022 und ist täglich von 9:00 Uhr bis 22:00 Uhr zu sehen.

Exhibition event

29549 Bad Bevensen, Dahlenburger Straße 1

Bilderausstellung von Heike Engler & Christoph Fuchs

So., 02.10.2022 und weitere

Motto: „Abstrakte Malerei“ Gemeinschafts Ausstellung von Heike Engler und Christoph Fuchs vom 28.August bis zum 5.Oktober im Wandelgang am Kurhaus. Schauen sie gerne vorbei. Am 02.Oktober 2022 findet eine Finissage statt - von 11 bis 15 Uhr. Dazu laden Heike Engler und Christoph Fuchs herzlich ein. Bei einem Umtrunk und Musikalischer Untermalung von Jenny Giessler - Harfe & Laute & Gesang (13 – 14 Uhr).

Exhibition event

29549 Bad Bevensen, Dahlenburger Straße 1

Finissage - Heike Engler und Christoph Fuchs

So., 02.10.2022

Auch in diesem Jahr zeigt das Museum Römstedthaus die Fotoausstellung
48 mal Kunst! So heißt es vom 30.09. bis 31.10. 2022 an 34 Ausstellungsorten quer durch Lüchows Innenstadt.Für die mittlerweile 13. „Kulturelle Stadtpartie“ hat Undine Stiwich wieder ein beeindruckendes Portfolio an Kunstwerken unterschiedlichster Genres zusammengestellt.48 Künstler:innen zeigen ihre Arbeiten und verwandeln Läden und öffentliche Räume in Galerien auf Zeit.Fotografien, Gemälde, Skulpturen, Cartoons, Collagen, Plastiken und Objekte machen den (Schaufenster)Bummel durch die Stadt zu einem ganz besonderen Erlebnis. Die diesjährige Auftaktsveranstaltung findet am Freitag, den 30. September 2022 ab 19.30 Uhr in den Räumlichkeiten der Sparkasse Lüchow statt. In den Lüchower Geschäften liegen Flyer mit allen Ausstellungsorten und beteiligten Künstler:innen aus. 

Exhibition event

29439 Lüchow (Wendland), Drawehner Straße 

Kulturelle Stadtpartie Lüchow

So., 02.10.2022 und weitere

Eine kleine Ausstellung mit Malerei von Verena Holzhauser ist im Rahmen der Kulturellen Stadtpartie vom 30. September bis Anfang November 2022 im Foyer des Lüchower Kreishauses zu sehen.Holzhauer blickt in ihren Arbeiten hinter das vordergründig Sichtbare: „Die pure Nachahmung der äußeren Welt ist nicht mein Anliegen“, sagt sie. „Vielmehr versuche ich, in meinen Arbeiten dem Geheimnis der Wirklichkeit Raum zu geben.“ Dafür begebe sie sich in Zwischenbereiche menschlichen Erkennens. Ihre meist durch deutliche Farbe wirkenden Bildern drücken oft die Verbindung von Melancholie und Heiterkeit aus, oft betont durch die originellen, manchmal hintersinnigen Titel.Seit der Schulzeit malt und zeichnet die gebürtige Bremerin, die in Berlin und seit vielen Jahren auch im Wendland zuhause ist. Sie hat ein Bildhauersemester an der Hochschule für Künste Bremen absolviert und malt seit Langem in privaten Künstlerkreisen.

Exhibition event

29439 Lüchow (Wendland), Königsberger Straße 10

Malerei von Verena Holzhauser

Mo., 03.10.2022 und weitere

Manfred Schloesser ist Zeichner. Er zeichnet direkt vor Ort, ob in Kneipen oder Cafés, in Bussen, auf Schiffen, und setzt die Ergebnisse mit anderen Mitteln wie der Malerei, dem Siebdruck, der Cyanotypie (Blaupause), Linolschnitt und Radierung um, die er dann mit einer kurzen Hintergrundgeschichte im Internet veröffentlicht. Über sich sagt er: „Ich bin gerne unter Menschen und beobachte mit dem Zeichenstift, wie sie sich bewegen, wie sie sich untereinander verhalten. Dabei lerne ich schnell andere Menschen kennen, denn beim Zeichnen bleibt es nicht aus, dass ich von Fremden angesprochen werde. Die Skizzen sind schnell gemacht, dazu schreibe ich kleine Notizen, die ich dann im Internet veröffentliche. Ich mag es, neue Zeichenstifte, Farben und Papiere auszuprobieren, also gerne „old school“ zu arbeiten. Wer mag, kann das mit mir zusammen in meinen Kursen ausprobieren.“ Seit Anfang 2021 betreibt er zusammen mit Heike Seyffarth in Bremen eine eigene Galerie, das Kunsthaus Findorff. (www.kunsthausfindorff.org) Öffnungszeiten: Die Ausstellung hat immer von Donnerstag bis Sonntag von 18:00-20:00 Uhr geöffnet. https://www.manfredschloesser.de

Exhibition event

29472 Damnatz, Achter Höfe 55

Manfred Schloesser - Urban Sketches.

So., 02.10.2022 und weitere

Manfred Schloesser ist Zeichner. Er zeichnet direkt vor Ort, ob in Kneipen oder Cafés, in Bussen, auf Schiffen, und setzt die Ergebnisse mit anderen Mitteln wie der Malerei, dem Siebdruck, der Cyanotypie (Blaupause), Linolschnitt und Radierung um, die er dann mit einer kurzen Hintergrundgeschichte im Internet veröffentlicht.  Über sich sagt er: „Ich bin gerne unter Menschen und beobachte mit dem Zeichenstift, wie sie sich bewegen, wie sie sich untereinander verhalten. Dabei lerne ich schnell andere Menschen kennen, denn beim Zeichnen bleibt es nicht aus, dass ich von Fremden angesprochen werde. Die Skizzen sind schnell gemacht, dazu schreibe ich kleine Notizen, die ich dann im Internet veröffentliche. Ich mag es, neue Zeichenstifte, Farben und Papiere auszuprobieren, also gerne „old school“ zu arbeiten. Wer mag, kann das mit mir zusammen in meinen Kursen ausprobieren.“  
In ihrer Ausstellung „Reflexion“ zeigt Reiko Yamaguchi eine Videoprojektion sowie zweidimensionale Arbeiten mit Spiegel. „Zäune“ Zäune markieren fest abgestreckte Grenzen. Sie dienen zum Schutz vor neugierigen Blicken und sichern vor unbefugtem Betreten. In dieser Arbeit projiziert Reiko Yamaguchi Videobilder auf Stoff , wodurch sich unterschiedliche perspektivische Möglichkeiten ergeben. Ziel dessen ist es, diese Kompaktheit und Stabilität aufzulösen. Unzählige Fäden, die vor-, neben- und hintereinander hängen, dienen als Projektionsfläche fur verschiedene Aufnahmen von Zäunen, die in viele Fragmente aufgebrochen werden. „Mosaik“ Auf MDF-Platten wurden unzählige winzige Spiegelscheiben dicht an dicht aneinandergereiht. Wie die Pixel stark vergrößerten Fotografie, zerlegen sie die Betrachter*innen und den Raum in unzählige Farbe und Lichtpunkte. An manchen Stellen teilen sie sich zu einem Cluster noch kleinerer Quadrate auf. Dies wird durch kleine Leerstellen zwischen Holzfaserplatten sichtbar, auf deren sie aufgeklebt wurden. In der Serie „Mosaik“ lädt Reiko Yamaguchi die Ausstellungsbesucher*innen, ihre zweidimensionale Arbeit auch körperlich zu erleben. Reiko Yamaguchi, Braunschweig 1982 in Okayama geboren, lebt und arbeitet in Braunschweig Studium: 2019 Meisterschülerin von Prof. Corinna Schnitt 2018 Diplom Freie Kunst, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig bei Prof. Aurelia Mihai, Prof. Bogomir Ecker, Prof. Corinna Schnitt 2012 BA Musical Creativity and the Environment, Tokyo University of the Arts Reiko Yamaguchi spielt mit Gradlinigkeit, Gradlinigkeit des Sehens – Gradlinigkeit des dreidimensionalen Raums – wie ein Synonym steht es fur ihre Technik. Sei es das offensichtliche Eingreifen auf klare einheitliche weiße Flächen mit einer minimalistischen Rauminstallation oder die Spaltung von scheinbar glatten Sichtweisen auf die Realität. Sie lässt Besucher partizipieren und begreift ebenso den Raum als ungreifbare Form. (Elisabeth Lacher) Die Finissage findet am 30. Oktober um 17 Uhr statt.

Exhibition event

21371 Tosterglope, Im Alten Dorfe 7

Reiko Yamaguchi – Reflexion

So., 02.10.2022

An diesem Sonntag sind die Traktoren in der Stadt!Historische landwirtschaftliche Maschinen und Traktoren verbreiten Nostalgie und lassen nicht nur Kinderaugen strahlen. Die Schätze wie Lanz Bulldog, Porsche, Hanomag und Deutz können auf dem Kirchplatz bestaunt und unter die Lupe genommen werden.

Exhibition event

29549 Bad Bevensen, Lüneburger Straße 2

Sommer-Sonntage: Traktoren in der Stadt

So., 16.10.2022

Kunstausstellung des BBK Lüneburg Installation | Malerei | Fotografie | Video Beteiligte Künstler: Gabriele Klipstein | Ursula Blancke Dau | Martin Bäuml

Exhibition event

21335 Lüneburg, Am Ochsenmarkt 1

Strange Spaces

So., 02.10.2022

Vernissage am 7.August um 11 Uhr Die Kulturinitiative AugenSchmaus zeigt ab Mittwoch, dem 13. Juli, eine neue Ausstellung im Restaurant "Anderer`s Taverna" (vormals "La Taverna"), Lotharstr. 27 in Hermannsburg und zeitgleich im Hotel Heidehof, Billingstr. 29 in Hermannsburg. Heidrun Giese, in Sarstedt lebend, präsentiert Bilder unter dem Titel " Strukturen und Farbharmonien". Die Künstlerin experimentiert mit besonderen Farbzusammenstellungen und Techniken. Sie arbeitet mit unterschiedlichen Materialien, die verschiedene Strukturen und Ebenen in dem Bild entstehen lassen. Ihre Sumpfkalkbilder entstehen durch Übereinanderschichten von Materialien wie Gipshaftputz, Marmormehl, Sumpfkalk, die durch das Aufbringen und Einarbeiten von Pigmenten eine versteinerte Oberfläche erschaffen. Bei der Entstehng werden Öle, Beizen, Acrylemulsionen und Schellacke eingebracht und Pigmente eingestreut. Die Reaktion der einzelnen Materialien vor und während des Trocknungsprozesses ist unberechenbar und ergibt schrittweise Impulse zur Weiterbearbeitung und Vervollständigung der Arbeiten. Es entstehen zufälllige Strukturen und Risse, Krater, glatte Flächen. Die Dynamik des Fließenlassens von Farben und Schüttungen im Anschluss beherrscht den Prozess. Das gezielte Auf- oder Abtragen von Farben erzeugt einen Bildschwerpunkt, Pigmente ergeben eine beeindruckende Tiefe im Bild.   Heidrun Giese ist Mitglied im BBK Celle. Sie absolvierte zahlreiche Kurse und Workshops im In- und Ausland sowie Studiengänge bei der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig. Ihre Bilder hat sie in zahlreichen Ausstellungen gezeigt. Die Vernissage findet am 7. August um 11 Uhr statt. Die Einführung in die Ausstellung hält Sabine Manneke. Pedro Patino begleitet die Eröffnung mit der Gitarre. Die Ausstellung ist bis zum 13. Oktober montags, dienstags, freitags und samstags von 17.00 bis 22.00 Uhr sowie sonn- und feierags von 12.00 bis 14.00 und 17.00 bis 21.30 Uhr zu besichtigen.

Exhibition event

29320 Hermannsburg (Südheide), Lotharstraße 27

"Strukturen und Farbharmonien" Bilderausstellung von Heidrun Giese

So., 02.10.2022 und weitere

Fotoausstellung von Gitta Kerbel In der Ausstellung „WasserBlicke“ zeigt Gitta Kerbel ihre individuelle Sichtweise auf das kostbare, alles durchdringende Element. „Mit der Unterwasser Kamera bewahre ich das Einmalige, das Vergängliche - aus dem Wasser ins Wasser schauend.“ Wasserkreise, Wasserfarben, Blütenblätter im Wasserstrudel, FeuerEis, Hungersteine tauchen aus der Elbe auf. Sie lebt in Hitzacker an der Jeetzel und Elbe und engagiert sich in „Unser Wasser“ in Lüneburg. Durch das Studium von Kunst & Biologie in Stuttgart & Hamburg verbinden sich naturwissenschaftliche Perspektiven mit Kreativität. Entdecken Sie inspirierende Vielfalt des Wassers auf www.waterviews.de

Exhibition event

29456 Hitzacker (Elbe), Dr.-Helmut-Meyer-Weg 1

WasserBlicke - Gitta Kerbel

Mo., 03.10.2022 und weitere

Entdeckt die Flusslandschaft Elbe im Biosphaerium Elbtalaue, dem Informationszentrum für das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue, im historischen Bleckeder Schloss. An Vogelstimmenklavier, Windmaschine, Überflutungsmodell und vielem mehr lernen Groß und Klein auf einer spielerischen Entdeckungsreise die Besonderheiten des Biosphärenreservates Niedersächsische Elbtalaue kennen. Die Storchen-Live-Kamera ermöglicht von April bis August einen ganz besonderen Einblick: Vom ersten Ei, über das Schlüpfen der Küken und die flüggen Jungstörche könnt Ihr das Familienleben der Adebars in ihrem Bleckeder Nest verfolgen. In der Aquarienlandschaft erlebt Ihr die Bewohner der fischreichen Elbe von Aal bis Zander aus nächster Nähe. Auch der urzeitliche Stör tummelt sich hier! Nebenan lässt sich Baumeister Biber – ein echtes Charaktertier der Elbtalaue - in seiner Burg oder beim Schwimmen im Teich live beobachten. Auch einen Abstecher auf den 20 Meter hohen Aussichtsturm solltet Ihr Euch nicht entgehen lassen. Im SchlossCafé duftet es nach selbgebackenem Kuchen - der perfekte Platz für eine kurze Verschnaufpause, bevor es weitergeht, vielleicht zur historischen Innenstadt von Bleckede oder in die faszinierende Elbtalaue. Beides ist in nur wenigen Gehminuten vom Biosphaerium aus zu erreichen.
Die geplante Ausstellung „Exklusiv & Schön“ muss in diesem Jahr leider ausfallen.

Event | Exhibition event

29549 Bad Bevensen, Dahlenburger Straße 1

Exklusiv & Schön - FÄLLT AUS

Fr., 21.10.2022 und weitere

Auf der Burg Bodenteich erfahren Sie auf der
Bei dieser Führung im Elbschifffahrtsmuseum erleben Sie wie die Dampfmaschinen und Dieselmotoren funktionieren.Ein besonderer Anziehungspunkt im Elbschifffahrtsmuseum ist die
„Yo, wir schaffen das…!“ sagt Bob der Baumeister, wenn er seine Baustellen angeht. Das sagt sich auch das Team des neuen Uelzen Museums und lädt Sie herzlich ein, sich das Werkeln und Treiben in der ehemaligen Stadtsparkasse einmal anzusehen. An insgesamt sieben Terminen führen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sie über die Baustelle und damit durch die werdenden Museumsräumlichkeiten.Ob nun der archäologisch spannende Untergrund Uelzens, das gefühlte Baustilwirrwarr in der Stadt, die Aufbruchstimmung mit Beginn der industriellen Zuckerproduktion oder die Frage nach der Metamorphose in Kunst und Kultur… die Vielfalt der Themen wird Sie begeistern. Spannend ist, dass es bei jeder Führung ein wenig anders zugehen wird, denn jedes Mal wird sich etwas verändert haben und jedes Mal ist das Museum ein Schritt weiter in Richtung des Ziels.Im Juni und im September wird die Museumspädagogin Sie ganz praktisch in die Ideen der Bildung und Vermittlung einführen und schon einmal die eine oder andere Aktion mit Ihnen ausprobieren.2023 wird es dann heißen: „Yo, wir haben es geschafft“, und dann steht den Uelzern und ihren Besuchern das Haus dauerhaft offen.Bitte geben Sie bei der Buchung die Personenzahl an. Termine: 8.4./13.5./24.6./5.8./16.9./28.10./9.12. Uhrzeit/Dauer: 16.30 Uhr /1 Stunde Treffpunkt: Bahnhofstraße 35 Kostenlos, eine Spende ist herzlich willkommen Maximale Teilnehmerzahl: 15 Veranstalter: Uelzen Museum Kontakt & Anmeldung: Uelzen Museum,Tel. +49 581 3891182, info@museumsverein-uelzen.de

Exhibition event | Tourist trip

29525 Uelzen, Bahnhofstraße 35

Museums Baustellenführung

Fr., 28.10.2022 und weitere

Taschenlampenführung durch das Elbschifffahrtsmuseum Beim Schein der Taschenlampen erklärt der Museumsführer Kindgerecht das Leben an und mit der Elbe. Hat sich die lustige Person etwa bewegt? Gackert dort ein Huhn? Was ist da los Nachts im Museum? Bei diesem geführten Rundgang durch die Ausstellung des Elbschifffahrtsmuseum darf mit Taschenlampe entdeckt werden. Im Schein der Taschenlampen lässt sich die spannende Geschichte der Elbschifffahrt in neuem Licht entdecken. Taschenlampen bitte selbst mit bringen!Die Taschenlampenführung

Exhibition event | Tourist trip

21481 Lauenburg/Elbe, Elbstraße 59

Nachts im Museum

Fr., 18.11.2022

Offene Führung am Schiffshebewerk Scharnebeck, erleben Sie das Größte Schiffshebewerk in Deutschland mit Jörg Ahlfeld.Bitte melden Sie sich an, unter 0151-22 66 33 03 oder per Mail an: info@schiffshebewerk-scharnebeck.de. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.
Vorgestellt von Verena Görke.Im Zeitalter von Supermärkten, Kühlschränken und permanent verfügbaren Nahrungsmitteln aller Art ist es nicht leicht, sich vorzustellen, wie sich die Menschen in der Vergangenheit ernährt haben. Welche Nahrungsmittel wurden überhaupt angebaut? Wie wurden diese haltbar gemacht, bevorratet und zubereitet? Im Rahmen der Themenführung wird Museumsführerin Verena Görke eine Reise in die Geschichte der Ernährung ab dem 16. Jahrhundert unternehmen. An unterschiedlichen Stationen, wie beispielsweise Wohnhäusern aus verschiedenen Epochen, einem Backhaus sowie einem idealtypischen „Bauerngarten“ der Lüneburger Heide, wird sie allerhand Wissenswertes über alte Ernährungskulturen erläutern.Kosten 5 (plus Eintritt), die Führung ist nicht barrierefrei. Anmeldung bis zum 19.10.2022 beim Museumsdorf Hösseringen, Tel.: (05826) 1774, E-Mail: info@museumsdorf-hoesseringen.de.