0

Merkliste

Historische Wassermühle an der Hardau mit Brücke und Furt nahebei.

Die Holxener Wassermühle liegt unter hohen Kastanien am Ufer des Heideflüsschens Hardau, in das nahebei der Stahlbach mündet. Der Mühlenhof wurde im 14. Jahrhundert auf einem Sporn des Endmoränenrückens errichtet, der das Hardautal begrenzt. Hardau und Stahlbach haben sich hier tief in die Landschaft eingegraben, ihre Talhänge steigen im Norden um etwa 17 Meter mit teilweise erheblichem Gefälle an. 

Der Ort Holxen war einst ein unregelmäßig gegliedertes Haufendorf, das im Jahre 1893 durch einen Brand fast vollständig zerstört wurde. Nach dem Wiederaufbau zeigt es sich heute als Straßendorf mit einer geraden Hauptachse und einer geordneten Parzellenstruktur. 

Ursprünge der Wassermühle Holxen

Die Ursprünge der Holxer Mühle reichen bis ins Mittelalter zurück. Erstmals urkundlich erwähnt wurde sie im Jahr 1321, gegründet wurde sie sicher eine geraume Zeit früher. Es handelte sich um eine Korn-, Grütz- und Bakemühle (diente zum Zerstampfen von Flachs im Rahmen der Leinwandherstellung), die über ein Wehr mit zwei Wasserrädern betrieben wurde und noch bis 1950 in Betrieb war. 

Unterhalb der Mühle führt eine Furt durch die Hardau. Diese Hardauquerung war früher ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, denn zwei alte Handelsstraßen begegneten sich hier: Von Nord nach Süd verlief der Frachtweg zwischen Lüneburg und Braunschweig. Er ist bereits im 14. Jahrhundert bezeugt und kreuzte an dieser Stelle die „Alte Celler Heerstraße“, eine wichtige Handelsstraße durch die Lüneburger Heide. Kein Wunder, dass sich an diesem zentralen Punkt auch eine Wassermühle ansiedelte. 

Die Mühle heute

Die Eigentümer haben seither das Mühlengebäude restauriert, es kann von außen besichtigt werden. Das Privatgrundstück sollte bitte nicht betreten werden, aber das Mühlengebäude und eine Erläuterungstafel sind gut zu erreichen. 

Das große Mühlrad wurde 1983 erneuert. Seither ist es lange nicht mehr in Betrieb genommen worden und entsprechend morsch. Dennoch zeigt es das eindrucksvoll, wie eine Wassermühle funktioniert hat. 

Tourismusverein Suderburger Land

Contact person

Räber Weg 4, 29556 Hösseringen, Deutschland

05826 1616

05826 8332

info@suderburgerland.de

https://suderburgerland.de/

Navigation starten:

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
Im Norden der Stadt an der Ilmenau lag die herzogliche „Galgenmühle“, die 1401 an die Städte Lüneburg und Uelzen verkauft wurde und später in den alleinigen Besitz der Stadt Uelzen überging. Neben ihr ließ der Rat 1609 erstmals eine Papiermühle erbauen. Nach einem Brand 1808 entstand das...

Ehemalige Wassermühle

Johnsburg 25, 29525 Uelzen, Deutschland

Monument

Das ehemalige Gasthaus Uelzener Hof wurde 1647 ursprünglich als giebelständiges Haus mit nur einer Utlucht erbaut und durch einen Anbau im Jahre 1701 zum traufständigen Haus. Seine reiche Rankenornamentik wurde 1913 freigelegt. Heute ist nur noch die Fassade im Original erhalten.  

Ehemaliges Gasthaus Uelzener Hof

Lüneburger Straße 47, 29525 Uelzen, Deutschland

Monument

Gedenksteine Veerßen

Veerßer Wald, 29525 Uelzen, Deutschland

Monument

Grabdenkmale Holdenstedt

Schloßstraße 2, 29525 Uelzen, Deutschland

Monument

Das Denkmal ehrt Hans von Meding (1868-1917), der sich um die Entwicklung der Landwirtschaft in der Region Uelzen große Verdienste erworben hatte. Er pachtete 1897 das Klostergut Wulfsode, das er bis 1915 verwaltete. 1914 gründete er in Wriedel den landwirtschaftlichen Verein, dessen...

Meding-Denkmal

Ebstorfer Straße, 29525 Uelzen, Deutschland

Monument

Gedenkstein für Johann Friedrich Schiller in Uelzen
Das wohl kurz nach der Belehnung an der Hardau errichtete vierflüglige Wasserschloss (abgebildet bei Merian) ließ C. F. von der Wense 1700 abreißen und an seiner Stelle bis 1708 das barocke Herrenhaus erbauen. Die schmucklose verputzte Fassade des zweigeschossigen Ziegelbaues wird durch...

Schloss Holdenstedt

Schloßstraße 2, 2a, 4, 6, 8, 29525 Uelzen, Deutschland

Monument

Als 1899 die erste Wasserleitung in Uelzen verlegt wurde, baute die Deutsche Wasserwerke AG an der Ebstorfer Straße auf einer Anhöhe ein Wasserwerk. Die zugehörigen Brunnen wurden in dem angrenzenden Stadtwald gebohrt. Auf einem achteckigen Unterbau erhebt sich ein runder, nach oben sich...

Wasserturm Ebstorfer Straße

Ebstorfer Straße, 29525 Uelzen, Deutschland

Monument

In ihrer Mitte weitet sich die St. Georg Straße zu einem Platz auf, dem durch eine niedrige Mauer eingefriedigten Kirchhof, in dessen Mittelpunkt die St. Georg Kapelle steht. An den einschiffigen Ziegelbau mit 5/10-Schluß- und Südportal aus der Mitte des 15. Jh. wurde ein quadratischer,...

Kapelle Groß Liedern

Eichelberg, 29525 Uelzen, Deutschland

Church Monument

In der Ortsmitte steht in erhöhter Lage auf einem ehemaligen Meierhof abgeteilten Grundstück die Kapelle, ein um 1500 erbauter rechteckiger Backsteinbau auf einem Findlingssockel mit einem schönen profiliertem Südportal. Am Westgiebel ein Glockenhaus in Fachwerk, wohl aus dem 18. Jh....

Kapelle Hanstedt II

Kapellenstraße, 29525 Uelzen, Deutschland

Church Monument

Das Ortsbild wird wesentlich vom Turm der erhöht stehenden, von Bäumen umgebenen, klassizistischen Saalkirche geprägt, die 1835 – 41 nach Entwurf von Hellner gebaut wurde. Besonderheiten sind ein polygonaler Sakristeibau und ein querflügelartiger Westteil. 

Kirche in Kirchweyhe

Kirchberg 5, 29525 Uelzen, Deutschland

Church Monument

Die Kirche des Dorfes steht leicht erhöht am südöstlichen Ortsrand gegenüber der Einfahrt vom Gutshof. Der Zugang führt unmittelbar an dem früheren Schul- und Küsterhaus vorbei auf den Westgiebel der Kirche. Die 1853/54 von Hellner errichtete Saalkirche weicht von der Gestaltung der...

Kirche in Molzen

Molzener Kirchstraße 15, 29525 Uelzen, Deutschland

Church Monument

Christus-Kirche Molzen
1904 schuf sich die inzwischen angewachsene katholische Gemeinde Uelzens an der Alewinstraße ein eigenes Gotteshaus, die Erlöserkirche. Der einschiffige Bau benutzt die Formensprache der Neugotik. Einen Akzent setzt der schlanke Turm, der achteckig aus dem nach Südosten gerichteten...
An der Straßenkreuzung im Norden des Ortes erhebt sich der neugotische Turm der im übrigen erneuerten Kirche der selbstständigen Ev.-luth. Gemeinde. 

Kirchturm Klein Süstedt

Flachskamp 2, 29525 Uelzen, Deutschland

Church Monument

Zurückgesetzt hinter dem Kriegerdenkmal steht die Kapelle. Die wohl gegen Ende des 14. Jahrhunderts errichtete Kapelle ist ein gotischer Ziegelbau mit 5/10-Schluß. Südportal, kräftigen Strebepfeilern und einem gedrungenen Westturm. Die Frauenkopfkonsolen im Innern weisen auf die...

Marienkapelle Riestedt

Riestedter Ring, 29525 Uelzen, Deutschland

Church Monument

Gegenüber der Einfahrt zum Gutshof liegt die Kirche, ein einschiffiger Backsteinbau wohl noch aus dem 14. Jahrhundert. Das Schiff hat einen Südeingang und hoch angesetzte, durch einen Pfosten unterteilte Fenster mit schönen Glasmalereien. Der Chor mit 5/10-Schluß ist mit einem...

St.-Marien-Kirche Veerßen

Kirchstraße 9, 29525 Uelzen, Deutschland

Church Monument

Findling inmitten des gepflasterten Platzes mit weiteren großen Steinen und Informationstafel im Vordergrund

"Riese von Lüder"

Dorfplatz, 29394 Lüder, Deutschland

 34,2 Tonnen  schwerer Findling, der 1970 beim Bau des Elbe-Seitenkanals bei Lüder aus der Kanalsohle geborgen wurde. 

Monument

Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen