0

Merkliste

EB3 Ellerndorfer-Heide-Tour

1:46 h 114 hm 114 hm 26,7 km difficult

Ebstorf, Deutschland

>
Vom Klosterflecken Ebstorf durch malerische Dörfer zur Ellerndorfer Wacholderheide. Eine Feldsteinkirche und eine alte Mühle laden zum Zwischenstopp ein.

Die reizvolle Radtour rund um den Klosterflecken Ebstorf bietet Naturfreunden und Kulturinteressierten vielfältige Eindrücke. Der durchweg asphaltierte Weg führt durch mehrere Heidedörfer. Besonders Linden und das über 1000-jährige Brockhöfe mit seinem alten Dorfkern bieten malerische Fotomotive.

Kurz hinter Eimke mit der schönen Feldsteinkirche St. Marien (14. Jh.) wird die 70 ha große Ellerndorfer Wacholderheide erreicht. Mehrere Wanderwege führen durch die typische Landschaft, die ganzjährig einen Besuch lohnt. Zur Blütezeit im August/September kann man hier den Schäfer mit seiner Heidschnuckenherde treffen.

Auf dem Radweg und über kleine, fast autofreie Nebenstraßen gelangt man nach Bode. Ein Abstecher führt zu den Wallanlagen einer alten Ringburg aus der Zeit um 1000 n. Chr. Der Sage nach trieb ein Raubritter von hier aus sein Unwesen.

Noch einige Kilometer über Land. Die Strecke verläuft durch den Ortsrand von Hanstedt I. In Blickweite liegt eine historische Wassermühle, deren Ursprung bis ins Jahr 1368 reicht. Erst 1981 wurde die Produktion eingestellt. Die Mühlentechnik ist erhalten und kann nach Anmeldung besichtigt werden (Hermann Müller, Tel.: 0 58 22 / 39 15).

Ein kleiner Umweg in die Dorfmitte führt zur Feldsteinkirche St. Georg. Teile des Gebäudes reichen bis in die Zeit um 980 zurück. Bemerkenswert ist die Gestaltung des Innenraums, in dem sich ein wertvoller Flügelaltar aus dem 15. Jahrhundert befindet. Auf dem Vorplatz beginnt der vier Kilometer lange „Auferstehungsweg“ mit Bildern des Künstlers Werner Steinbrecher. Der Weg endet am Kloster Ebstorf und kann alternativ für die Rückfahrt genutzt werden.

Regulär geht es über die Dörfer Teendorf und Tatendorf nach Ebstorf zurück. Hier ist der Besuch des über 800 Jahre alten Heideklosters mit seiner berühmten Weltkarte ein Muss. Bei einer Tasse Kaffee im historischen Ortskern kannst du den Tag ausklingen lassen.

  • Aufstieg: 114 hm

  • Abstieg: 114 hm

  • Länge der Tour: 26,7 km

  • Höchster Punkt: 90 m

  • Differenz: 39 hm

  • Niedrigster Punkt: 51 m

Difficulty

difficult

Stamina

moderate

Panoramic view

moderate

Saisonale Eignung

geeignet witterungsbedingt nicht geeignet unbekannt
  • JAN

  • FEB

  • MRZ

  • APR

  • MAI

  • JUN

  • JUL

  • AUG

  • SEP

  • OKT

  • NOV

  • DEZ

Features trail

Culinaric pleasure biking trails

Nature biking trails

Circular route

Culture

Culinaric

Rest point

Open

Features

Free of charge

Navigation starten:

Tourinfo PDF
GPX Track

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
}

LG Waldtour

Lüneburg, Deutschland

8:00 h 709 hm 709 hm 120,5 km very easy

Cycling trail

Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen