0

Merkliste

BO3 Otter und Heide

2:54 h 198 hm 198 hm 43,7 km easy

Bad Bodenteich, Deutschland

>
Die Tour bietet neben Ottern und Heide Kurioses wie die älteste funktionstüchtige Wassermühle Ostniedersachsens und einen Sendemast, einst Deutschlands höchstes Bauwerk.

Los geht‘s in Bad Bodenteich. Hier gibt es so viel zu erleben, dass man am besten einen Extra-Tag einplant: die ehemalige Burg mit Museen, Barfußpfad und Robin-Hood-Castell, die Seewiesen, der Seepark mit Drachen-Spielplatz, Minigolf und Tretbootverleih oder die Bodenteicher Heide. Bodenteich ist ein sagenhafter Ort – vor hunderten Jahren soll im Bodenteicher Holz ein Gespenst gehaust haben und den Menschen in den Nacken gestiegen sein, die es zitternd mit sich herumschleppten.

Ganz entspannt und ohne Geist im Nacken radelst Du über Land nach Lüder. Hier steht die rund 600 Jahre alte St.-Bartholomäus-Kirche, die früher zum Kloster Isenhagen gehörte. Ein paar Schritte entfernt hat der „Riese von Lüder“ seinen Platz. Der gewaltige Findling wurde beim Bau des Elbe-Seitenkanals geborgen und ist eines der größten geologischen Objekte seiner Art in Niedersachsen.

Hinter Lüder führt die Radtour am Vogel- und Naturschutzgebiet Schweimker Moor und Lüderbruch entlang – bedeutender Kranichbrut- und Kranichrastplatz. Bei Hankensbüttel, im Ortsteil Emmen, steht eine der ältesten Wassermühlen in Ostniedersachsen. Schon 1225 wurde sie urkundlich erwähnt. Damals bestand Emmen als Ort gerade mal aus acht Feuerstellen und ebenjener Mühle. Die Mühle ist noch heute maschinell funktionsfähig.

Im idyllisch am Isenhagener See gelegenen Otter-Zentrum Hankensbüttel tummeln sich Fischotter, Dachs, Iltis, Marder und Hermelin. Auf dem Naturgelände kann man die Tiere bei Schaufütterungen beobachten. Für Kinder gibt es Spielbereiche und – auch für Große – Erlebnisspiele. Auf der anderen Seite des Sees wartet das Kloster Isenhagen. Während eines Rundgangs sind wertvolle Kunstschätze wie Flügelaltäre, Perlstickereien und mittelalterliches Mobiliar mit dem Thronsessel der Stifterin Herzogin Agnes zu sehen. Tel. 05832-313.

Richtung Norden geht’s weiter zum Naturschutzgebiet Bokeler Heide, eine typische Heidelandschaft mit Besenheide, Wacholder, Birken und Kiefern. Am östlichen Ortsausgang von Bokel liegt die „Bullenkuhle“, Naturschutzgebiet und sagenumwoben: In dunklen Nächten soll hier ein Bulle herumgeistern. Er ist so was wie ein Wahrzeichen von Bokel. Allerdings nicht das einzige – Konkurrenz macht ihm ein 318 Meter hoher Sendemast, der bei seiner Errichtung 1961 Deutschlands höchstes Bauwerk war.

Über Reinstorf führt der Weg zurück nach Bad Bodenteich, dabei wird derzeit aufgrund einer Streckensperrung ein kurzes Teilstück auf einer wenig befahrenen Landesstraße ohne Radweg befahren. In Bad Bodenteich kann man den Tag auf dem Spielplatz, mit dem Tretboot auf dem Parksee oder im Freibad ausklingen lassen.

  • Aufstieg: 198 hm

  • Abstieg: 198 hm

  • Länge der Tour: 43,7 km

  • Höchster Punkt: 112 m

  • Differenz: 52 hm

  • Niedrigster Punkt: 60 m

Difficulty

easy

Panoramic view

high

Saisonale Eignung

geeignet witterungsbedingt nicht geeignet unbekannt
  • JAN

  • FEB

  • MRZ

  • APR

  • MAI

  • JUN

  • JUL

  • AUG

  • SEP

  • OKT

  • NOV

  • DEZ

Features trail

Family biking trails

Culinaric pleasure biking trails

Culture biking trails

Nature biking trails

Circular route

Culture

Culinaric

Rest point

Family suitability

Open

Anfahrt mit dem PKW

Bad Bodenteich ist mit dem Auto aus allen Richtungen bequem zu erreichen:

Von Süden aus Richtung Braunschweig: Über die B 4 an Gifhorn vorbei, bis hinter Sprakensehl, dann rechts ab Richtung Bad Bodenteich.

Von Süden aus Richtung Magdeburg: Über die A 2 und die A 39 nach Wolfsburg und von dort über Wittingen nach Bad Bodenteich.

Von Osten: Entweder über die A 2 und weiter wie zuvor beschrieben, oder über die A 24 bis Neustadt/Clewe, weiter Richtung Perleberg über Salzwedel die B 71 bis Suhlendorf und von dort nach Bad Bodenteich.

Von Westen: Über die A 2 nach Hannover und von dort über Celle die B 191 bis zur B 4, dann rechts Richtung Süden, bis kurz vor Sprakensehl, dort links ab nach Bad Bodenteich.

Von Norden: Die A 250 über Lüneburg, dann die B 4 nach Uelzen, auf der Umgehung die Abfahrt Bodenteich runter und dann über Wieren nach Bad Bodenteich.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bad Bodenteich ist Bahnstation an der Strecke Uelzen - Braunschweig.

Zur Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Navigation starten:

Tourinfo PDF
GPX Track

Besuchen Sie uns auch auf:

https://t1p.de/sd4x

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
}

LG Waldtour

Lüneburg, Deutschland

8:00 h 709 hm 709 hm 120,5 km very easy

Cycling trail

Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen