Familientouren

Picknick vor der Burg BodenteichKinder sind keine kleinen Erwachsenen, sondern sehen die Welt mit ihren eigenen Augen und haben gänzlich andere Bedürfnisse. Bademöglichkeiten, schöne Picknick- oder Spielplätze, kleine Bäche, Tiere und hier und da eine Eisdiele oder ein Café machen eine Radtour interessant für Groß und Klein.

Hinsichtlich der Streckenlänge lassen sich keine allgemeingültigen Aussagen treffen. Es gibt 8jährige, die locker 70 km Tagestouren fahren und 12jährige, die nach 20 km müde sind. Hier macht es Sinn, vor dem Radurlaub Erfahrungen zu sammeln – oder man muss flexibel sein und schon bei der Tourenauswahl mögliche Abkürzungen einplanen. Die gute Bahnanbindung unserer Region und die Fahrradbusse, die von Juni bis Anfang Oktober kostenfrei an den Wochenenden fahren, helfen Ihnen dabei.

Extrem lange oder steile Anstiege, die den Kindern zu viel abverlangen, gibt es in unserer Region nicht. Allerdings werden zum Teil Wald- und Feldwege befahren, die stellenweise uneben sind oder bei denen es einen Mittelstreifen mit Grasbewuchs gibt. Wählen Sie mit einem Kinderanhänger deshalb bevorzugt die mit einem Pfeil (►) gekennzeichneten Routen.

 

Tourenlogo Wald und mehrWald und mehr (39,3 km)

Start: Bad Bevensen (Neptunbrunnen), Dahlenburger Straße 1, 29549 Bad Bevensen

Strecke Wald und mehrWeite Ausblicke über Felder und Wiesen öffnen den Blick in die leicht hügelige Landschaft. Das naturnah bewirtschaftete Gebiet des Forsts Wiebeck wird durchquert (ca. 4 km Waldweg), ein Trecker- und Heimatmuseum, eine Swingolf-Anlage, ein Baumkletterpfad, Kurpark und Jod-Sole-Therme liegen am Weg. Etwas Besonderes sind die steinzeitlichen „Königsgräber“ von Haaßel. Kulturinteressierte sollten Zeit für die Kirche in Altenmedingen und für die Privatmuseen in Himbergen und Bad Bevensen einplanen. Leider ist der o.g. Waldweg aktuell in einem so schlechten Zustand, dass wir Ihnen eine der anderen Rundtouren empfehlen. Wir arbeiten daran, die Route zu verlegen.

 

QR Code Wald und mehrDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Ausführliche Tourenbeschreibung mit Karte <klick>

 

Logo Kleine LandpartieKleine Landpartie (30,1 km)

Start: Bad Bevensen (Neptunbrunnen), Dahlenburger Straße 1, 29549 Bad Bevensen

Strecke Kleine LandpartieStattliche Bauernhäuser, knorrige Dorfeichen und viel Natur. Bei dieser Fahrt über Land gibt es viel zu entdecken. Die schöne Umgebung, in der sich Felder, Wiesen und Wälder abwechseln, ist ideal für eine gemütliche Fahrradtour. Ein besonderes Erlebnis ist die Fahrt durch den Wiebeck, ein großes, naturnahes Laub- und Nadelwaldgebiet (witterungasabhängig ist der ca. 4 km lange Waldweg an einigen Stellen nur mäßig befahrbar). Der Besuch des Trecker- und Heimatmuseums in Niendorf I ist zu empfehlen.

 

 

QR Code Kleine LandpartieDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Ausführliche Tourenbeschreibung mit Karte <klick>

 

Logo Alte Schaetze tolle PlaetzeAlte Schätze, tolle Plätze (20,5 km)

Start: Bad Bevensen (Neptunbrunnen), Dahlenburger Straße 1, 29549 Bad Bevensen

Strecke Alte Schätze tolle PlätzeDurch den „Langen Grund“, in dem der Lüneburger Kirchenräuber Nickel List der Sage nach vom Blitz getroffen wurde, geht es nach Altenmedingen. Die dortige Kirche St. Mauritius war einst Zwischenstation des Klosters Medingen. Einige Kilometer entfernt bieten die steinzeitlichen „Königsgräber“ bei Haaßel, das Heimat- und Treckermuseum in Niendorf I und die malerische Dorfkapelle in Gollern weitere interessante Ausflugsziele. Eine kurze, leicht zu fahrende Rundtour auf durchweg asphaltierten Wegen.

 

 

QR Code Alte Schaetze tolle PlaetzeDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Ausführliche Tourenbeschreibung mit Karte <klick>

 

Logo Technik und Handwerk*** Technik und Handwerk (36,2 km)

Start: Kurverwaltung Bad Bodenteich, Burgstraße 8,
29389 Bad Bodenteich

Strecke Technik und HandwerkIn zehn Gebäuden werden im Freilichtmuseum Suhlendorf die Werk- und Arbeitsstätten verschiedenster Handwerksberufe präsentiert. Der Weg dorthin führt von der Burganlage Bad Bodenteich durch Äcker und Wälder. Ein Stück weit verfolgt er die frühere deutsch-deutschen Grenze. Der Steinbackofen in Soltendieck (1770 erbaut) und die noch intakte Kroetzmühle liegen auf der Strecke. Nutzen Sie für Ihre Pause den Rastplatz an den renaturierten Dorfteichen gegenüber der Feldsteinkirche Wieren (12 Jh.).

 

 

QR Code Technik und HandwerkDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>

 

Logo Rundling und Riese*** Rundling und Riese (24,5 km)

Start: Kurverwaltung Bad Bodenteich, Burgstraße 8,
29389 Bad Bodenteich

Strecke Rundling und RieseDer Weg ins historische Rundlingsdorf Lüben führt durch weite Landschaften. Über mehrere kleine Orte und wenig befahrene Straßen wird der Rand des Vogel- und Naturschutzgebietes Schweimker Moor / Lüderbruch erreicht. Die vor 640 Jahren erbaute Lüderaner St. Bartholomäus-Kirche gehörte einst als Wallfahrtskirche zum Kloster Isenhagen. In direkter Nähe hat der „Riese von Lüder“ seinen Platz gefunden. Der 45 t schwere Findling ist eines der größten geologischen Objekte seiner Art in Niedersachsen.

 

 

QR Code Rundling und RieseDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>

 

Logo Otter und HeideOtter und Heide (45,5 km)

Start: Kurverwaltung Bad Bodenteich, Burgstraße 8,
29389 Bad Bodenteich

Strecke Otter und HeideNeben Fischottern (im Otter-Zentrum Hankensbüttel), Heideflächen (bei Bokel und Bodenteich) und der Burg Bodenteich hält diese Tour manch andere Überraschung bereit. Zum Beispiel in Emmen die älteste funktionstüchtige Wassermühle Ostniedersachsens, das Zisterzienser Kloster Isernhagen, den Sendemast in Bokel (1961 höchstes Bauwerk Deutschlands) oder den „Riesen von Lüder“, einen gewaltigen Stein, der vor der Kirche in Lüder steht. Ein längerer Waldweg mit z.T. schlechterem Belag wird befahren.

 

 

QR Code Otter und HeideDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>

 

Logo der JuniortourJuniortour (17,8 km)

Start: Kurverwaltung Bad Bodenteich, Burgstraße 8,
29389 Bad Bodenteich

Strecke der JuniortourLos geht es in Bad Bodenteich an der ehemaligen Wasserburg. Der Bodenteicher Kurpark am See bietet Tretbootverleih, Minigolf und einen Spielplatz. Entlang des beeindruckenden Elbe-Seitenkanals wird Wieren erreicht. Unser Tipp: Zu dieser Strecke gibt es ein Suchspiel. Die Aufgaben sind kostenlos bei der Kurverwaltung Bad Bodenteicch, dem Waldbad Bad Bodenteich oder dem Sommerbad Wieren erhältlich. Alle „Entdecker“, die richtig gerätselt haben, erhalten an den Ausgabestellen eine kleine Belohnung.

Achtung! Diese Tour ist noch nicht beschildert!

 

QR Code JuniortourDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>

 

Logo Alte Ritter wilde PferdeAlte Ritter, wilde Pferde (45,3 km)

Start: Bad Bodenteich (Kurverwaltung), Burgstraße 8,
29389 Bad Bodenteich

Strecke Alte Ritter wilde PferdeFür Naturliebhaber und Geschichtsinteressierte ist diese Rundtour ein wahres Eldorado. Eine alte Ritterburg, eine Wassermühle im Dornröschenschlaf und eine malerische Feldsteinkirche zeugen von einer bewegten Vergangenheit. Weite Brachflächen, alte Eichenbestände, ausgedehnte Wiesen, Moore und Teiche bieten einer Vielzahl seltener Tier- und Pflanzenarten Heimat und Unterschlupf. Ein besonderes Ziel ist der Naturpfad „Erlebnisraum Esterauniederung“ mit Dexter Rindern und Dülmener Wildpferden.

 

 

QR Code Alte Ritter wilde PferdeDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>

 

Logo der Tour zum Garten der Bäume*** Zum Garten der 800 Bäume (48,4 km)

Start: Ebstorf (Touristinformation), Winkelplatz 4a, 29574 Ebstorf

Strecke Zum Gasten der 800 BäumeRund 800 Baum- und Pflanzenarten hat Christa von Winning während ihres Lebens in Melzingen zu einem einzigartigen Garten kombiniet. Neben dem Arboretum stehen zwei Kirchen im Mittelpunkt der einfach zu fahrenden Tour: das Kloster Ebstorf aus dem 12. Jh., weit bekannt durch die „Ebstorfer Weltkarte,“ und die in Teilen noch ältere St. Remigius-Kirche Suderburg, eine der Radwegkirchen in der Heideregion Uelzen. Einige kurze Abschnitte führen durch Waldgebiete und sind zum Teil nur mäßig befahrbar.

 

 

QR Code Zum Garten der 800 BauemeDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>

 

Logo Durchs schöne HardautalDurch's schöne Hardautal (17,1 km)

Start: Suderburg (Rathaus), Bahnhofstraße 54, 29556 Suderburg

Strecke der Tour Durchs schöne HardautalDie abwechslungsreiche Landschaft des Hardautals eignet sich perfekt für einen Ausflug. Zahlreiche Freizeitziele machen die Tour für Familien, Naturliebhaber und Kulturfreunde interessant. Baden oder Tretboot fahren im Hardausee, spannende Geschichte(n) erfahren im Museumsdorf Hösseringen, den Waldgeschichtspfad Schooten oder einen Tante-Emma-Laden erkunden und von einem Aussichtsturm den Rundblick genießen – die Möglichkeiten sind vielfältig. Im Herbst ist die Gegend reich an Beeren und Pilzen.

 

 

QR Code Durchs schöne HardautalDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>

 

Logo der SchleusentourSchleusentour (29,8 km)

Start: Suderburg (Rathaus), Bahnhofstraße 54, 29556 Suderburg

Strecke der SchleusentourZu Zeiten der DDR wurde der Elbe-Seitenkanal gebaut, um Elbe und Mittellandkanal zu verbinden und einen etwaigen Panzerangriff zu stoppen. Heute ist die Wasserstraße ein wichtiger Handelsweg, auf dem jährlich über 80.000 Container transportiert werden. Die Schleusengruppe Uelzen ist eines der größten und imposantesten Schleusenbauwerke Deutschlands (Führungstermine: Tel. 05824/3539 oder 05825/ 1843). Überwiegend werden kleine Ortsverbindungswege befahren, zum Teil auch Wald- und Sandboden.

 

 

QR Code SchleusentourDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>

 

Logo der WildgattertourWildgattertour (31,1 km)

Start: Suderburg (Rathaus), Bahnhofstraße 54, 29556 Suderburg

Strecke der WildgattertourEine Familientour, auf der es viel zu sehen gibt! Zum Beispiel eine denkmalgeschützte Poststraße, die zu einer stillgelegten, noch voll erhaltenen Wassermühle führt (Besichtigung anfragen unter Tel. 0 58 26 / 14 12). Sie können unterwegs einen Bio-Bauernhof erkunden und im Uelzener Stadtwald heimische Wildtiere erleben. Die idyllisch gelegene Bohlsener Mühlenbäckerei bietet ein interessantes Ziel. Die frischen Bio-Backwaren können Sie im Mühlenladen genießen!

 

 

 

QR CodeDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>

 

Logo Wald so weit das Auge reichtWald - so weit das Auge reicht (24,1 km)

Start: Hösseringen (Haus des Gastes), Räberweg 4, 29556 Hösseringen

Strecke Wald so weit das Auge reichtDer malerische Lüßwald mit seinen alten Baumbeständen ist einer der seltenen erhaltenen natürlichen Buchenwälder in der Südheide. Ein Teil des waldes ist seit den 70er Jahren als Naturwaldreservat geschützt. Auf dem Wald-Erlebnispfad erfahren Sie, wie hier ohne jeden menschlichen Eingriff ein wahrer Urwald entsteht. Nicht entnommenes Totholz bietet skurile Formen aus und schafft moosüberwachsen wichtigen Lebensraum für Tiere und Pflanzen. Ein Aussichtsturm bietet tolle Blicke über das Blätterdach.

 

 

QR Code Wald so weit das Auge reichtDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>

 

Logo der Strecke Über die Dörfer*** Über die Dörfer (24,8 km)

Start: Rosche (Parkplatz), Lüchower Straße 1 (B493),
29571 Rosche

Strecke der Tour Über die DörferMajestätische Bauernhäuser, Kirchen und Kapellen zeugen von einer bewegten Vergangenheit. Kurios ist die Geschichte der Feldsteinkapelle Dalldorf, die wegen eines Streits zunächst im zwei Kilometer entfernten Göddenstedt erbaut und später umgesetzt wurde. Am NABU-Biotop in Molbath kann man mit etwas Glück Moorfrösche, Kraniche, Nachtigallen, Eisvögel und Pirole sehen (Fernglas mitnehmen). Die leicht wellige, durch Landwirtschaft geprägte Landschaft wird auf meist asphaltierten Wegen durchquert.

 

 

QR Code der Strecke Über die DörferDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>

 

Logo der Kranichroute*** Kranichroute (55,3 km)

Start: Rosche (Parkplatz), Lüchower Straße 1 (B493),
29571 Rosche

Strecke der KranichrouteIn der fernöstlichen Kultur gilt der Kranich als Glückssymbol, und etwas Glück gehört dazu, den scheuen Vogel in freier Natur zu erleben. Per Fernglas (um die Tiere nicht zu stören), haben Sie auf dieser Rundtour gute Chancen, denn mehrere Brutbiotope liegen an der Strecke. Unser Tipp: Planen Sie am „Hundertwasser-Bahnhof“ Uelzen Zeit für eine Besichtigung ein. Im Uelzener Ortsteil Oldenstadt können Kinder und Erwachsene die Natur im „NABU-NEST“ mit allen Sinnen erkunden.

 

 

QR CodeDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>

 

Logo der CumulusschleifeCumulusschleife (36,5 km)

Start: Uelzen (Bahnhofsvorplatz), Friedensreich-Hundertwasser-Platz 1, 29525 Uelzen

Strecke der CumulusschleifeNamensgeber dieser schönen Rundtour durch Wälder, Ackerland und mehrere Dörfer ist der Flugsportverein „Cumulus“. Seine Heimat, der idyllisch im Wald zwischen Uelzen und Barnsen versteckte Flugplatz, dürfte Fans der TV- Soap „Rote Rosen“ bestens bekannt sein. Wer Besonderes erleben möchte, kann von hier aus samstags und sonntags zu Rundflügen starten (Tel. 05808-300). Weitere Ausflugsziele an der Strecke sind das Kloster und das Apothekenmuseum in Ebstorf (aktuelle Öffnungszeiten unter 05822 / 2996).

 

 

QR CodeDetailkarten der Strecke (ein Angebot von bikemap.net) <klick>

GPX-Datei zur Benutzung mit den meisten GPS-Geräten <klick>

KML-Datei zur Benutzung mit Google Earth <klick>

Übersichtskarte der Tour zum Ausdrucken <klick>