Ausflugstipps für die Metropolregion Hamburg

 

Alltag raus, Grün rein.

Einach mal raus

Die schönsten Ausflüge im Grünen in der Metropolregion Hamburg

 

 

Unter dem Motto #einfachmalraus steht in diesem Jahr die Ausflugssaison in der Metropolregion Hamburg. Mit ausgewählten Tipps für Erlebnisse im Grünen lädt die Region zu spontanen Ausflügen ein. Ohne große Planungen und weites Fahren einfach mal abschalten und Neues erkunden.

Endlich lässt sich der Frühling blicken und es ist Zeit, am Wochenende mal wieder raus zu fahren. Doch der Alltag hat uns im Griff und bietet wenig Raum für Planungen. Besonders soll der Ausflug sein, unkompliziert und alle glücklich machen. Aber was gibt es Neues? Wo können die Kinder was erleben? Und die Familie mal abschalten und es sich gut gehen lassen?

Mit frischen Ausflugs-Ideen hilft die Metropolregion Hamburg jetzt, diese Fragen auch spontan zu beantworten. Damit kann das Wochenende entspannt beginnen. Einfach am Samstagmorgen vom Frühstückstisch los und ab ins Grüne, ganz ohne große Planungen.

Den Flyer "Einfach mal raus" können Sie <hier> kostenlos bestellen. Auf der Website der Metropolregion Hamburg gibt es Tipps für Erlebnisse, die den Alltag vergessen lassen, zum Durchatmen einladen und einfach gut tun.

 

Zum Beispiel: Landart Uelzen 2017 – Landschaft wird Kunst vom 09.06. – 09.07. 2017

Ein riesiges Spinnennetz. Ein hängender Stuhl. Ein Fernrohr für die sieben Naturwunder… Eine Ausstellung, ein Happening? Nein, dahinter steckt etwas Besonderes, Einzigartiges: die Landart Uelzen! Einen Monat lang laden Sie 5 Kunstwege dazu ein, eine herrliche Region aus neuem Blickwinkel zu entdecken. Lassen Sie sich auf Ihrer Rad- oder Wandertour von außergewöhnlichen Objekten und Installationen entlang von Ilmenau und Heidebächen, in Feldern und moosigem Wald überraschen und genießen Sie den Landkreis Uelzen in der Lüneburger Heide als kunstvollen, naturnahen Erlebnisraum!

Zum Beispiel: NABU-Radtour 2 – Wasser und Wälder

Haben Sie noch einen Blick für die Natur? Dann dürfte ein Ausflug zur größten Kammmolch-Population Norddeutschlands interessant für Sie sein! Die gibt es in den Oetzendorfer-Teichen (bei Bad Bevensen). Zugegeben, ganz leicht sind die kleinen, streng geschützen Tiere nicht zu entdecken, doch auf unserer vom NABU empfohlenen Radtour können Sie am Vogelschutzgebiet „Jastorfer See“, dem Naturwald „Lohn“ und in der Klein Bünstorfer Heide noch anderen interessanten Bewohnern begegnen. Wichtig: Fernglas und Kamera! Start: Tourist-Information Bad Bevensen.

Zum Beispiel: Nutztier-Safari Bad Bodenteich

Haben Sie schon mal einen Wasserbüffel gestreichelt? Auf einem Bio-Betrieb in der Lüneburger Heide leben die mächtigen Tiere gemeinsam mit Bisons, Bentheimer Landschafen, Davidhirschen, Heidschnucken und Deutschen Angus-Rindern. Sechzig, teils exotische Nutztierrassen können Sie samstags und sonntags im Rahmen einer zweistündigen NUTZTIER-SAFARI kennenlernen. Alternativ erkunden Sie das weitläufige Terrain rund um „Baucks Biogut“ im Rahmen einer ca. 10 km langen Wanderung auf der „Büffel-Tour“!