Hundertwasser-Bahnhof Uelzen & Weg der Steine

Hundertwasser-Bahnhof Uelzen

Der Architekt und Lebensreformer Friedensreich Hundertwasser hat die Pläne für den Umbau des Bahnhofes zur Expo 2000 entworfen. Aus einem veralteten Backsteingebäude ist so ein weltbekanntes Bauwerk geworden – ökologisch, modern und doch der Tradition verpflichtet. Ein bisschen wie die Menschen in unserer Region.

 

"Der schönste Bahnhof der Welt" – so ein häufiger Ausspruch der zahlreichen Besucher – ist eines der letzten Projekte, die der Wiener Künstler schuf. Auf den Dächern sprießen Sträucher; bunte Säulen und goldene Kugeln ziehen die Blicke auf sich. Im Inneren bezaubern phantasievolle Mosaike, schillernde Farben und die so typischen, abgerundeten Ecken. Licht und Raum schaffen eine ganz besondere Atmosphäre, die den Besuch dieses architektonischen Kunstwerks einmalig macht.

Am 2. September 2009 wurde der Uelzener Bahnhof durch Allianz pro Schiene mit dem Titel Bahnhof des Jahres 2009 in der Kategorie Kleinstadtbahnhof ausgezeichnet.

 

der Hundertwasser Bahnhof in Uelzen - gesehen von Thilo

 

Führungen durch den Hundertwasser-Bahnhof:
Täglich 11:00 Uhr;
Preis pro Person: 3,50 €

Treffpunkt: Projektladen des Vereins Bahnhof 2000
Dauer ca. 1 Stunde

Für Gruppen, Grüppchen, Schulklassen und Sonderführungen nach Vereinbarung

 

Kontakt

Buchungen von Führungen durch den Hundertwasser-Bahnhof
Verein Bahnhof 2000 e.V.
Friedensreich-Hundertwasser-Platz 1
29525 Uelzen

Tel.: +49 (0) 581 / 389 04 89
Fax: +49 (0) 581 / 389 04 87


http://www.hundertwasserbahnhof.de

 

Der Weg der Steine

Die "bunte Kunst" in Uelzen hört am Bahnhofsausgang noch nicht auf! Folgen Sie dem "Weg der Steine" - gestaltet von der Künstlerin Dagmar Glemme - in die beschauliche Innenstadt. "Stein der Musik", "Stein der Apfelgöttin" oder "Stein der Liebe" sind die fantasievollen Namen der Skulpturen, von denen jede eine eigene Geschichte erzählt.

 

DER WEG DER STEINE - STEINZEIT - UELZEN