Großsteingrab Kahlstorf

Diese Grabkammer ist rund 5000 Jahre alt, sie wurde in der Jungsteinzeit erbaut. Mit ihren Maßen von 26 m Länge und bis zu 7 m Breite ist sie wahrhaft riesig.

Bauern der so genannten "Trichterbecherkultur" – der ersten sesshaften Kultur mit Ackerbau und Viehzucht in Norddeutschland – haben sie errichtet und hier ihre Toten bestattet.

Bei einer Ausgrabung um 1840 wurden hier Skelette gefunden, die nicht aus der Jungsteinzeit sondern aus dem Mittelalter stammten. Die eigentliche Grabkammer war schon damals beraubt gewesen. Fast 4000 Jahre nach seiner Erbauung wurde das Großsteingrab von der damals slawischen Bevölkerung erneut als Begräbnisplatz benutzt!

Lage: In der Gemeinde Wrestedt, bei Kahlstorf.